Spinne in Blumenwiese. Urheber/in: Lilith Kuhn. All rights reserved.

Podiumsdiskussion

Mittwoch, 06. Oktober 2021 19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Podiumsdiskussion

Artenschutz per Gesetz?

Bedrohte Vielfalt - Biodiversität und Verlust der Artenvielfalt

Biodiversität - das heißt die genetische Vielfalt wie auch die Vielfältigkeit der Arten und Lebensräume - verschwindet gerade vor unseren Augen. Können Sie das auch im Garten oder auf der Streuobstwiese beobachten? Die Vielfalt der Arten bildet die Grundlage dafür, dass Ökosysteme funktionieren und menschliches Leben möglich ist. Unsere Lebens- und Wirtschaftsweise, zum Beispiel Veränderungen in der Nutzung von Land und die Übernutzung natürlicher Ressourcen, bedrohen unsere Lebensgrundlage zunehmend. In der Reihe "Bedrohte Vielfalt - Biodiversität und Verlust der Artenvielfalt", eine Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg und der Evang. Erwachsenenbildung Geislingen, widmen wir uns dem Thema aus diversen Perspektiven.

In Folge des Volksbegehrens für mehr Artenschutz wurde im Sommer 2020 das sogenannte Biodiversitätsstärkungsgesetz in Baden-Württemberg eingeführt. Was kann Artenschutz per Gesetz bewirken? Welche Schwerpunkte setzt die Gesetzesänderung und wo stehen wir ein Jahr später?

Einführungsvortrag: Sonja Müller-Mitschke, Leiterin des Referats „Biodiversität und Landnutzung“ am Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Anschließende Podiumsdiskussion mit Referent*innen aus Naturschutz, Landwirtschaft und Politik.

Veranstaltungsort:
Evangelisches Paulusgemeindezentrum
Hohenstaufenstr. 35
73312 Geislingen

Weitere Veranstaltung in der Reihe: "Biodiversität zwischen Ethik, Politik und Wissenschaft" Ein Einführungsvortrag von Uta Eser am 24. September, 19 Uhr, online. 

Kontakt: Roxane Kilchling

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Eintritt frei