Vortrag Sonntag, 16. August 2020

Auf den Spuren von Melli Beese (1886-1925)

Datum, Uhrzeit
So., 16. Aug. 2020,
14.00 – 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Berlin (Bildungswerk)
Interaktiver Stadtspaziergang in der Reihe: „Lebenswege – Lebensorte. Auf den Spuren von Frauen, die Berlin bewegt haben“

Das politische und kulturelle Leben in Berlin wurde und wird von starken, empfindsamen, mutigen und dem jeweiligen Zeitgeist vorausschauenden Frauen mitgestaltet. Auf den Stadtspaziergängen in dieser Reihe wollen wir ihren Lebenswegen und Lebensorten nachgehen und die von ihnen ausgehende Kraft für die Gegenwart und Zukunft spüren.

Wer war Melli Beese? Ihr Name sagt nicht vielen Menschen etwas, doch zu Unrecht, denn sie war die erste Frau, die in Deutschland gegen extreme Widerstände den Pilotenschein machte. Vorher hatte sie sich in Schweden bereits zur Bildhauerin ausbilden lassen, da Frauen damals an deutschen Universitäten noch nicht zugelassen waren. Sie tat alles, um ihren Traum vom Fliegen zu verwirklichen. Außerdem träumte sie davon, das Fliegen aus der Nische zu holen und eine zivile Luftfahrt zu etablieren. Doch der erste Weltkrieg machte ihr einen Strich durch die Rechnung.

Auf dem Spaziergang erfahren wir mehr über das Leben dieser damaligen Ausnahmefrau und fragen: Wie können wir uns heute von ihrer visionären Kraft für unser Leben inspirieren lassen? Welche Träume braucht es für die Gegenwart und wie können wir zu deren Erfüllung beitragen?

Wie auf allen Spaziergängen dieser Reihe bieten wir zu den Vorträgen kleine Schreibimpulse, mit denen die Teilnehmer*innen einen Bezug zu ihren eigenen Erfahrungen herstellen können.

Bitte Schreibmaterial mitbringen.

Da noch nicht absehbar ist, wie sich die Covid-19-Pandemie in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird, nehmen wir zur Zeit nur 12 Teilnehmer*innen auf, um eine kleine Gruppe zu gewährleisten. Wir erwarten deshalb nur absolut verbindliche Anmeldungen. Absagen müssen mindestens 4-5 Tage vorher im Bildungswerk eingehen! Sollte sich die Situation entschärfen, können auch mehr Personen teilnehmen.

Der Stadtspaziergang ist kostenfrei. Bitte BVG-Ticket mitbringen!
Er ist teilnahmebegrenzt auf zur Zeit 12 Personen. Eine verbindliche Anmeldung ist deshalb unbedingt erforderlich. Bitte bringen Sie einen eigenen Mund-Nasen-Schutz mit
Der Treffpunkt wird zeitnah vor Beginn bekannt gegeben.

Termin: Sonntag, 16. August 2020, 14-18 Uhr
Orte: quer durch die Stadt, Treffpunkt und Route werden zeitnah bekannt gegeben
Gruppengröße: max. 10 TN
Leitung: Sandra Maria Fanroth & Kathrin Möller (beide AK Frauenpolitische Bildung im Bildungswerk)
Anmeldung: ausschließlich auf der Webseite des Bildungswerks
Weitere Infos: info@fanroth-training.de oder post@moellerscript.de

Die Veranstaltung wird realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.