Filmvorführung Donnerstag, 16. Juli 2020 – Freitag, 17. Juli 2020 /
Berlin

BERLIN ALEXANDERPLATZ

Premiere und Gespräch

Datum, Uhrzeit
Do., 16. Juli 2020, 21.45 Uhr  –
Fr., 17. Juli 2020, 01.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin

Zum Kinostart am Donnerstag, den 16. Juli präsentieren wir gemeinsam mit eOne Germany den Berlinale-Wettbewerbsbeitrag und 5-fachen Filmpreisgewinner BERLIN ALEXANDERPLATZ.

Die Adaption des Literaturklassikers von Alfred Döblin in die Gegenwart von Regisseur Burhan Qurbani erzählt von den Randgruppen unserer Gesellschaft, von struktureller Stigmatisierung und den Grenzen sozialen Aufstiegs.
 

Beginn 21.45 Uhr mit einem einleitenden Gespräch mit

Regisseur Burhan Qurbani und den Darsteller*innen Welket Bungué,

Annabelle Mandeng & Albrecht Schuch

Moderation: Dr. Cassandra Ellerbe, Diversity Consultant, Social Justice & Empowerment Trainerin
 

Ort: Freiluftkino Hasenheide (Hasenheide, 10967 Berlin)

Karten gibt es nur hier: https://www.freiluftkino-hasenheide.de/filme/berlin-alexanderplatz-19007/

 

Zum Film:

Dies ist die Geschichte von Francis (Welket Bungué). Auf der Flucht von Afrika nach Europa kentert er und rettet sich mit letzter Kraft an einen Strand der Mittelmeerküste. Dort schwört er dem lieben Gott, dass er von nun an ein guter, ein anständiger Mensch sein will. Bald führt Francis' Weg nach Berlin und jetzt ist es an ihm, seinen Schwur auch einzuhalten.

Doch die Lebensumstände als staatenloser Geflüchteter machen es ihm nicht einfach. Das Schicksal wird ihn auf eine harte Probe stellen. Er trifft auf den zwielichtigen deutschen Drogendealer Reinhold (Albrecht Schuch) und die Leben der beiden Männer verbinden sich zu einer düsteren Schicksalsgemeinschaft. Immer wieder versucht Reinhold, Francis für seine Zwecke einzuspannen, immer wieder widersteht er. Schließlich wird Francis von Reinhold verraten und verliert bei einem Unfall seinen linken Arm. Francis wird von Mieze (Jella Haase) aufgenommen und aus seiner Verzweiflung gerettet. Die beiden verlieben sich und werden ein Paar. Seine Geschichte könnte nun eigentlich glücklich enden. Doch Francis kann der Anziehung von Reinhold nicht widerstehen...