Ausstellung

Mittwoch, 06. März 2024 17.00 – 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Ausstellung

Ausstellungseröffnung „Frauen, die Mecklenburg-Vorpommern bewegen“

Die Ausstellung „Frauen, die Mecklenburg-Vorpommern bewegen“ der Heinrich-Böll-Stiftung MV will den Blick auf außergewöhnliche, engagierte und fortschrittliche Frauen aus unserer Region lenken. Die Ausstellung zeigt, wie sich Frauen im Nordosten für ihre Rechte, für Demokratie, für eine lebendige Kultur und für ein besseres Leben eingesetzt haben. Wir porträtieren Frauen wie Carola Stern, die sich zeit ihres Lebens für die Menschenrechte engagierte. Oder die Schriftstellerin Brigitte Reimann. Eine der ersten deutschen Ärztinnen, Franziska Tiburtius, setzte sich für die Frauenbewegung und das Frauenstudium ein. Alle 19 Frauen hatten den Mut, ihren eigenen Weg zu gehen und haben unsere Zivilgesellschaft mitgeprägt.

Die Ausstellung wird von der Kulturreferentin Viola Harder eröffnet.

Ort: Stadtgeschichtliches Museum Neuer Markt 1, 17192 Waren (Müritz)

Öffnungszeiten: bis 31.5., Montag – Freitag, 9 - 16 Uhr
Samstag, Sonntag und feiertags, 14 - 17 Uhr

Kooperationspartner: Waren (Müritz) Kur- und Tourismus GmbH, Stadtgeschichtliches Museum

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Mecklenburg-Vorpommern