Diskussionsabend

Donnerstag, 02. Februar 2023 19.00 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Diskussionsabend

Autoritäre Dynamiken in unsicheren Zeiten

Studienvorstellung und Diskussion

Seit 2002 analysieren Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Universität Leipzig die Entwicklung autoritärer und rechtsextremer Einstellungen in Deutschland.

Gemeinsam mit Charlotte Höcker und Dr. Gudrun Heinrich wollen wir die Ergebnisse der aktuellen Leipziger Autoritarismus-Studie 2022 analysieren. Haben sich rechtsextreme und autoritäre Einstellungen in Deutschland verändert? Nimmt die Ausländerfeindlichkeit weiter ab? Und wie stehen die Deutschen zur Demokratie? 

Die Autoritarismus-Studie 2022 zeigt deutliche Entwicklungen und erfasst aktuelle Trends im Zusammenhang mit der COVID-Pandemie und dem Krieg in der Ukraine.

Welche Ableitungen lassen sich für die politische Bildungsarbeit in den neuen Bundesländern ableiten?

Ort: FRIEDA 23-Studio, Friedrichstraße 23, Rostock

Wir behalten uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung treten, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Mecklenburg-Vorpommern