Dienstag, 14. Februar 2012

Begegnung mit Carlo Strenger - Israel: Einführung in ein schwieriges Land

Buchvorstellung und Diskussion

Datum, Uhrzeit
Di., 14. Febr. 2012,
19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Carlo Strenger zeigt den Staat der Juden in seinen Widersprüchen. Israel erlebt derzeit eine der schwersten Krisen seit der Staatsgründung. Das Land ist isoliert, der Friedensprozess liegt auf Eis und der eskalierende Kampf zwischen religiösen und säkularen Juden bedroht die Grundfesten der Gesellschaft.

Mit seinem Blick als Psychologe und engagierter Bürger gibt er in seinem Buch „Israel: Einführung in ein schwieriges Land“ neue und zeitgemäße Antworten auf drängende Fragen des jungen Staates: Wie soll das Verhältnis von Staat und Religion, zwischen westlicher Weltoffenheit und nahöstlicher Tradition gestaltet werden? Wie können die Spannungen zwischen Einwanderungsgruppen aus grundverschiedenen Kulturen gelöst werden? Über diese und weitere Fragen diskutieren Ralf Fücks, Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung, und Carlo Strenger.