Workshop Dienstag, 14. Juli 2020 – Mittwoch, 15. Juli 2020

Bildung geht digital!

Eine Einführung in digitale Tools für die politische Bildungsarbeit

Datum, Uhrzeit
Di., 14. Juli 2020, 10.00 Uhr  –
Mi., 15. Juli 2020, 12.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Online-Veranstaltung

Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
100 Euro / Ermäßigung auf Nachfrage
Veranstalter/in
Landesstiftung Niedersachsen (Leben & Umwelt)

Nicht nur, aber vor allem im Rahmen der aktuellen Kontaktbeschränkungen wird sichtbar, dass politische Bildungsarbeit bisher stark analog gedacht wird. Dabei birgt die Nutzung digitaler Tools für die eigene Arbeit durchaus Chancen. Wichtig ist hierbei, die Nutzung der Tools nicht als Selbstzweck zu betrachten, sondern vom Ende her zu denken und entlang der eigenen Ziele zu entscheiden, ob und welche der zahlreichen Möglichkeiten passend sind.

Wir vermitteln Grundsätze für die politische Bildungsarbeit und bieten den Teilnehmenden Raum, Lösungen für ihre eigenen Fragestellungen zu entwickeln.

Zielgruppe: Alle, die im engeren und weiteren Sinne in der politischen Erwachsenenbildung aktiv sind und bisher vorrangig analog arbeiten.

Ziele: Kennenlernen und Erproben digitaler Kommunikationsmöglichkeiten | Grundlagen digitaler Bildungsarbeit (Gruppendynamik, Abläufe et al.) | Austausch über Ansätze für die Bildungsarbeit mit Hilfe digitaler Tools | Kompetenzerwerb für die Nutzung digitaler Tools in der eigenen Praxis (Übertragung bestehender Formate bzw. Neuentwicklung)

Trainer*innen: Nadja Kaiser und Bienz Hammer, gegen-argument.de

Das Online-Training wird auf der Plattform ZOOM stattfinden. 

Zeiten des Online-Trainings: 14.07., 10 Uhr bis 12 Uhr und 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr // 15.07., 10 Uhr bis 12 Uhr

In Kooperation mit: Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e. V. 

Weitere Informationen und Kontakt: Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Nds., www.slu-boell.de, info@slu-boell.de 

 

Hinweis
Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist ein Computer, Tablet oder Handy mit Internetanschluss, Kamera und Headset notwendig. Eine Aufnahme der Online-Veranstaltung ist untersagt. Die Online-Veranstaltung verwendet das Programm Zoom, welches den Zugangslink bereitstellt.
Den Zugangslink erhalten Sie einige Tage vor der Veranstaltung.
Der Zugangslink führt bei erstmaliger Zoom-Nutzung zum Download eines Client-Programms („Zoom-launcher.exe“), welches heruntergeladen und ausgeführt bzw. auf Ihrem PC installiert werden muss (empfohlen). Möchten Sie einen Download umgehen, klicken Sie auf den Link "Treten Sie mit Ihrem Browser bei". Hinweis: Diese Option funktioniert nur bei dem Browser Google Chrome oder Microsoft Edge.
Nach der Anmeldung zur Veranstaltung gelten unsere AGB:
https://www.slu-boell.de/de/kontakt-agb

Für die Verwendung der Software ZOOM übernehmen die Veranstalter_innen keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie unter https://zoom.us/de-de/privacy.html.