Film und Gespräch

Montag, 25. Oktober 2021 19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Film und Gespräch

Böll-Montagskino „Endlich Tacheles“

Ein junger Jude und seine verrückte Idee gegen das Vergessen

Yaar hält sich für den unjüdischsten Juden der Welt. Er liebt Star Wars und Computerspiele. Von seinem Vater und dessen Holocaustgeschichten hat er die Nase voll. Um sich abzugrenzen, entwickelt er ein Computerspiel mit wehrhaften Juden und menschlichen Nazis. Dann funkt ihm seine eigene Familiengeschichte dazwischen.

ENDLICH TACHELES zeigt, wie sich das Trauma der Überlebenden bis in die dritte Generation frisst und stellt eine hochaktuelle Frage aus der Sicht eines 21-Jährigen: Was hat der Holocaust heute noch mit mir zu tun?

Ort: li.wu. in der FRIEDA 23, Friedrichstr. 23, Rostock

Eintritt: 7,50 / 6,- / 5,- EUR, Karten können im VVK erworben werden unter www.liwu.de

Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung MV und des Lichtspieltheater Wundervoll im Rahmen der Jüdischen Kulturtage in Rostock.

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Mecklenburg-Vorpommern