Film und Gespräch Montag, 26. Oktober 2020 /
Rostock

Ausgebucht! BÖLL-Montagskino „Germans & Jews – Eine neue Perspektive“

Datum, Uhrzeit
Mo., 26. Okt. 2020,
19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern
Friedrichstraße 23
18057 Rostock
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Mecklenburg-Vorpommern

Film & Gespräch mit Dr. Sergey Lagodinsky, MdEP, B´90/GRÜNE

Schätzungsweise rund 250.000 Juden leben heute in Deutschland. Anhand persönlicher Geschichten erkundet der Film die Transformation, die in der deutschen Gesellschaft stattgefunden hat – vom Stillschweigen über den Holocaust bis hin zur direkten Konfrontation mit diesem Thema. Was als privates Gespräch zwischen den zwei Freundinnen Tal Recanati (jüdische Amerikanerin) und Janina Quint (nicht-jüdische Deutsche) beginnt, wird zu einem kulturellen Austausch. Sie befassen sich mit den Themen Deutsche Schuld, Holocaust-Erschöpfung und Antisemitismus.
Im Skype-Gespräch mit Dr. Sergey Lagodinsky beleuchten wir angesichts neuer Formen von Antisemitismus die Beziehungen zwischen Juden und Deutschen.

Ort: li.wu. in der FRIEDA, Friedrichstr. 23, Rostock

Eintritt: 7,50 / 6,- / 5,- EUR

Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung MV und des Lichtspieltheater Wundervoll im Rahmen der Jüdischen Kulturtage Rostock.