Montag, 22. Februar 2021

Böll-Montagskino „Spuren – Die Opfer des NSU“

Datum, Uhrzeit
Mo., 22. Febr. 2021,
19.00 – 20.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Online-Veranstaltung

mit Aysun Bademsoy, Regisseurin und Dr. Mehmet Daimagüler, NSU-Opferanwalt

Im November 2011 offenbarte das Bekanntwerden der brutalen und gezielten Morde des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) eine neue Dimension des Rechtsterrorismus in Deutschland. Unter den Opfern war der 25-jährige Mehmet Turgut, der im Februar 2004 in Rostock erschossen wurde. Während über die Täter des NSU immer wieder berichtet wird, sind Filme, die die Angehörigen der Opfer in den Mittelpunkt stellen, rar. Filmemacherin Aysun Bademsoy hat sich für ihren Film auf Spurensuche begeben und lässt Hinterbliebene der Toten zu Wort kommen, gibt ihnen Raum für ihren Schmerz, ihren Zorn und ihr Gedenken. Im Film berichten sie von einer doppelten Verstörung – einmal durch die Morde, einmal durch die massiven Anschuldigungen von Teilen der Sicherheitsbehörden und der Medien.

Ein nötiger und leiser Film, der fragt, inwieweit Deutschland für die Kinder und Enkel der Gastarbeiter überhaupt eine Heimat ist.

Kooperationspartner: Lichtspieltheater Wundervoll

Moderation: Renate Heusch-Lahl

Zum Film!

Zum Meeting.

Wir freuen uns über eine Anmeldung zum Film und Gespräch über den Button (s.o.)