Freitag, 31. Juli 2020 – Freitag, 28. August 2020 /
Dresden

"collect"

Fotoserie des Fotografen Michael Jalaru Torres

Datum, Uhrzeit
Fr., 31. Juli 2020, 19.00 Uhr  –
Fr., 28. Aug. 2020, 00.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Veranstalter/in
Landesstiftung Sachsen (Weiterdenken)

In der Fotoserie "collect" des Fotografen Michael Jalaru Torres wird der Raub von Gebeinen durch europäische Kolonialisator*innen im heutigen Australien thematisiert.

Torres, Angehöriger der Yawuru Community, beschäftigt sich mit der Ausbeutung der Perlentaucher*innen in der Gegend um Broome, deren Gebeine für lange Zeit im gewaltvollen Besitz Sachsens waren.
Die Arbeit soll Menschen dazu bewegen, sich mit Aboriginal People und ihrer Geschichte auseinanderzusetzen.

Michael Jalaru Torres



 

Bei der Vernissage am 31.07. erwartet Euch/Sie ein moderierter Abend rund um die Thematik der Rückführung von geraubten Gebeinen, die in europäischen Museen lagen und noch liegen. Dazu gibt es natürlich auch kleine Speisen und Getränke.

Da wir uns nach wie vor in der Corona-Pandemie befinden und uns der Schutz der Gesundheit und damit auch ein Zugang für Alle wichtig ist, hier ein kleiner Hinweis:

Die Veranstaltung findet in der Räumen des Afropa e.V. statt und orientiert sich dementsprechend an das Hygienekonzept des Vereins. Dieses wurde nach den Richtlinien der Stadt Dresden erarbeitet. Bitte bringt einen Mund-Nasen Schutz mit und achtet auf den Mindestabstand von 1,5 Metern. 

Eröffnung, 31.07.2020, 19 Uhr

Weltclub Dresden - Ein Projekt von Afropa e.V., Königsbrücker Str. 13, 01099 Dresden

Eine Veranstaltung von Dresden Postkolonial in Kooperation mit Afropa e.V. und Weiterdenken - HBS Sachsen.