Diskussionsabend

Freitag, 29. Mai 2015 19.00 – 22.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Diskussionsabend

COMMON SPACES ABC

Kunst & ihre öffentlichen Räume in Amman, Berlin, Casablanca

Künstler/innen aus den drei Städten stellen Arbeiten in und mit öffentlichen Räumen vor und diskutieren mit Expert/innen und Besucher/innen die Relevanz und Auswirkungen künstlerischer Praxis in urbanen Kontexten. Wie hat sich die Wahrnehmung öffentlicher Räume seit Beginn des Arabischen Frühlings in Jordanien und Marokko gewandelt? Welche künstlerischen Strategien ermöglichen neue Formen der Partizipation an gesellschaftlichen und politischen Prozessen?

COMMON SPACES ABC ist der Auftakt für ein zweijähriges Künstlerlab, das in Amman und Casablanca fortgesetzt wird, um 2016 nach Berlin zurück zu kehren.

Mit den Künstlerinnen und Künstlern Dina Abu Hamdam, Dina Haddadin, Meryem Jazouli, Mohammed Laouli, Lukas Matthaei, Amina Nolte, Mohammad alQaq, Susanne Vincenz.

Eine Kooperation zwischen Common Spaces und der Heinrich-Böll-Stiftung.

 

Veranstaltungsort:
ZK/U - Zentrum für Kunst und Urbanistik im Rahmen von Speisekino
Siemensstrasse 27
10551 Berlin
 

Information:
Sandra Nenninger
Referat Nahost & Nordafrika der Heinrich-Böll-Stiftung
nenninger@boell.de

 

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Teilnahmegebühren
Frei