Bildungsreise Sonntag, 22. August 2021 – Freitag, 27. August 2021

Copenhagenize!

Grüne Zukunft, Lebensqualität und urbane Innovationen.

Ulrich Steinsiepe.
Datum, Uhrzeit
So., 22. Aug. 2021, 16.00 Uhr  –
Fr., 27. Aug. 2021, 14.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Im Preis inbegriffen: Übernachtung mit Frühstück, Vorträge, Führungen, Eintritte und die Nutzung von Leihrädern während der Reise.<br /><br />Gute Englischkenntnisse sind erforderlich.
Veranstalter/in
Landesstiftung Nordrhein-Westfalen
Dem World Happiness Report 2016 der UN zufolge sind die Dänen die glücklichsten Menschen der Welt. Ihre Hauptstadt Kopenhagen wurde zur Europäischen Umwelthauptstadt 2014 ernannt und gilt als Vorreiterin in Sachen nachhaltiger Mobilität, Stadtgestaltung und Lebensqualität. Ein Drittel der Kopenhagener*innen sind regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs, mit steigender Tendenz. Der städtische Energieverbrauch soll bis 2025 CO2-neutral gedeckt werden können. Was macht Kopenhagen anders als andere Städte und welche Rolle spielt dabei die Zivilgesellschaft? Gibt es praktische Modelle, Konzepte oder Initiativen, die sich auch auf deutsche Städte übertragen lassen, um sie umweltfreundlich, lebenswert und zukunftsfähig zu machen? Wir wollen unseren skandinavischen Nachbarn besser kennenlernen, verstehen, warum in dessen Hauptstadt die Dinge anders laufen und uns für die zukünftige Gestaltung unserer eigenen Städte inspirieren lassen.

Zielsetzung:
Die Teilnehmenden
- haben Anregungen dazu bekommen, was Kopenhagen hier von anderen Städten
unterscheidet und welche Rolle die Zivilgesellschaft in diesem Zusammenhang spielt.
- haben praktische Modelle und Konzepte zur Stadt- und Verkehrsentwicklung
kennengelernt
- haben die Anregung bekommen um der Frage nachzugehen, ob diese sich auch auf
deutsche Großstädte übertragen lassen, um sie umweltfreundlich und zukunftsfähig
zu machen.

Zielgruppe:
- Interessierte, die sich politisch, ehrenamtlich oder beruflich mit nachhaltiger und
innovativer Stadtentwicklung, nachhaltiger Verkehrsentwicklung und
Kommunalpolitik beschäftigen
- Multliplikator*innen, Kommunal- und Regionalpolitiker*innen, Stadtplaner*innen
und Wirtschaftsförder*innen.

Gute Kenntnisse der Englischen Sprache sind notwendig, da wir mit unseren dänischen Gastgeber*innen/Referent*innen auf Englisch sprechen werden. Eine stetige Übersetzung ist nicht möglich.