Freitag, 01. Oktober 2021 19.00 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Der Jude im Dorn - Die Geschichte des Antijudaismus

Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Shared History" des Leo Baeck Instituts New York/ Berlin

Von der Zerstörung Jerusalems im Jahre 70 ausgehend beschreibt der Referent Michael Kleim in diesem Vortrag anschaulich historisches Geschehen so wie kulturelle, theologische und mediale Hintergründe eines sich epidemisch ausbreitenden kollektiven Hasses, der als Vorgeschichte schließlich zu dem Verbrechen der Shoa geführt hat.
Dabei geht er unter anderem auf die in der Vergangenheit gesetzlich geregelte Diskriminierung, die Vorurteile in der Bevölkerung und deren Ursachen ein.

Der Vortrag findet im Rahmen der bundesweiten Ausstellung „shared history – 1700 Jahre jüdisches Leben im deutschsprachigen Raum“ statt.
Organisiert wurde die Ausstellung vom Leo Baeck Institut New York/ Berlin, um die besondere und facettenreiche jüdische Geschichte darzustellen.
Die Ausstellung liefert anhand der vorgestellten Objekte historische Fakten, bietet Aufklärung und leistet dadurch einen wichtigen Beitrag in der Auseinandersetzung mit Unkenntnis, zunehmender Geschichtsverzerrung und wachsendem Antisemitismus.
Vom 09. September bis zum 24. Oktober 2021 wird die Ausstellung im Thüringer Landtag zu sehen sein.

Begleitend finden in verschiedenen Städten in Thüringen Veranstaltungen zu jüdischem Leben im deutschsprachigen Raum statt.
Dazu haben die Freunde und Förderer des Leo Baeck Instituts e.V. ein Begleitprogramm erstellt, welches Sie unter www.leobaeck.de finden
.

Weitere Informationen finden sich unter https://sharedhistoryproject.org/ und https://www.bundestag.de/sharedhistory 

Über den Referenten: Michael Kleim hat Theologie studiert, war während der DDR – Zeit innerhalb der politischen und kulturellen Opposition aktiv und ist seit 1995 in Gera als Pfarrer tätig. Er engagiert sich besonders für Toleranz und den Interreligiösen Dialog und setzt sich aktiv gegen Antisemitismus ein.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Radio Lotte Weimar und im Rahmen des Begleitprogramms der Freunde und Förderer des Leo Baeck Instituts e.V. statt.

Veranstaltungsort: Radio Lotte, Goetheplatz 12, 99423 Weimar 

Bitte melden sie sich auf Grund begrenzter Platzzahl im Voraus unter info@boell-thueringen an.

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Thüringen
Sprache
Deutsch