Im Neuland - Bild
Urheber/in: dpa. All rights reserved.

Autor*innengespräch

Mittwoch, 02. November 2016 20.00 In meinem Kalender speichern

Autor*innengespräch

Deutsch-Israelische Literaturtage 2016: Im Neuland

Eröffnung

Vom 2. bis zum 6. November 2016 treffen sich in Berlin Autorinnen und Autoren aus Israel und Deutschland. Sie lesen und diskutieren unter dem Titel "Im Neuland" über Flucht und Integration.

>> Alle Details, Tickets, Termine und Informationen unter boell.de/literaturtage.

Hashtag: #DIL16

 

Eröffnung am Mittwoch, 2. November, 20:00 Uhr im Deutschen Theater / Kammerspiele

Offenes Buch - Lesung und Gespräch

Etgar Keret  (Israel) - Daniel Kehlmann (Deutschland)
Moderation: Shelly Kupferberg – rbb

Mit Die sieben guten Jahre hat Etgar Keret Neuland betreten. Sein erstes nicht fiktionales Buch erschien in vielen Ländern, unter anderem in Iran - nicht aber in Israel. Für Keret ist Literatur ein Flugticket, das Treffen über Grenzen hinweg ermöglichen soll. Mit Daniel Kehlmann blickt er nicht nur auf die letzten sieben Jahre, sondern auch auf unsere Gegenwart.

Kartenvorverkauf (ab 10.10.):  www.deutschestheater.de, Telefon 030.28 441-225 oder an der Abendkasse

Tickets: 8 Euro / 6 Euro ermäßigt / 3 Euro Sozialticket

Sprache: Die Veranstaltung findet in deutscher und hebräischer Sprache mit Simultanübersetzung statt.

Ort: Deutsches Theater, Kammerspiele, Schumannstr. 13a, 10117 Berlin

Eine Veranstaltung von Heinrich-Böll-Stiftung und Goethe-Institut.
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Theater.

www.goethe.de/literaturtage und www.boell.de/literaturtage

Weitere Informationen

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Teilnahmegebühren
8 Euro / 6 Euro / 3 Euro