Bereichert wird das Buch durch Bilder ihres Werkzyklus ‚Zusammenleben‘ der OSTKREUZ Fotografin Ute Mahler. Urheber/in: Ute Mahler. All rights reserved.

Buchvorstellung und Diskussion

Montag, 06. September 2021 19.00 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Buchvorstellung und Diskussion

DIE ANDEREN LEBEN. GENERATIONENGESPRÄCHE OST

Eine Lesereise mit Sabine Michel und Dörte Grimm

In „DIE ANDEREN LEBEN wagen Eltern und ‚Kinder‘ (geb. ab 1970) ostdeutscher Herkunft erstmals die konfrontative Auseinandersetzung im Generationendialog. Sie trauen sich an private Themen ihrer Leben in der DDR, welche oft seitdem nicht mehr besprochen wurden, sie reflektieren offen und schonungslos ihre Lebenswelten seit dem Mauerfall und positionieren sich zu aktuellen politischen Entwicklungen in Deutschland. DIE ANDEREN LEBEN ist ein erzählendes Sachbuch, in dem die Geschichten der beiden Autorinnen, beide sind Filmemacherinnen und auch in der DDR aufgewachsene „Kinder“, mit einfließen. Bereichert wird das Buch durch Bilder ihres Werkzyklus ‚Zusammenleben‘ der OSTKREUZ Fotografin Ute Mahler (Quelle Bebraverlag).

In einer Lesereihe geben die Autorinnen Sabine Michel und Dörte Grimm nun einen Einblick in ihr Buch DIE ANDEREN LEBEN. GENRATIONENGESPRÄCHE OST und kommen im Anschluss mit dem Zuhörer*innen ins Gespräch. Die Veranstaltungsreihe der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen macht an folgenden Stationen halt:

  • Montag, 06.09.2021          Gustavus-Haus, Altenburg
  • Dienstag, 07.09.2021        Buchhandlung am Topfmarkt, Suhl
  • Mittwoch, 08.09.2021        Arnstadt (Ort wird noch bekannt gegeben)

Um an einer der Veranstaltungen teilzunehmen, bitten wir um eine Anmeldung unter info@boell-thüringen.de an. Beachten Sie bitte das alle Lesungen bedingt durch die andauernde Corona-Pandemie unter Vorbehalt stehen und wir ihnen die geltenden Hygienemaßnahmen erst kurz vorher mitteilen können.

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Thüringen