Online-Veranstaltung Freitag, 20. November 2020

Die Bank gewinnt immer

Vortrag von Gerhard Schick

Pressefoto_. Urheber/in: Gerhard Schick. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Fr., 20. Nov. 2020,
20.00 – 21.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Der Finanzmarkt zieht uns das Geld aus der Tasche. Unfairer Um­gang mit Sparvermögen und unserer Altersvorsorge, giganti­scher Steuerbetrug und dreiste Immobilienspekulation machen uns das Leben schwer. Eine fehl­gesteuerte Finanzindustrie birgt Crashgefahr und schafft immer neue Probleme bei den globalen Herausforderungen, aber auch im Alltag der Bürger und Verbraucher. Sie ist zu groß, zu mächtig und zu intransparent. Und sie vergiftet das gesellschaftliche Klima.

Es ist höchste Zeit für eine Finanzwende, sagt der quer durch alle politischen Lager hoch geschätzte Finanzexperte Gerhard Schick. Neue Regeln und Maßnahmen müssen her und kriminelle Akteure gestoppt werden. Schick zeigt: Eine bürgerorientierte Finanzwelt ist möglich. In seinem neuen Buch "Die Bank gewinnt immer" und in seinem Vortrag thematisiert er Kriminalität, Ungleichheit, Klima, Digitalisierung, „immer wieder Krisenmodus“ und Lobbyismus.

Gerhard Schick ist promovierter Volkswirt, ehemaliges Mitglied des Bundestages (Bündnis 90/Die Grünen), Mit-Initiator des Vereins Bürgerbewegung Finanzwende und dessen geschäftsführender Vorstand. Er hat sein Bundestagsmandat für die Arbeit in der Nichtregierungsorganisation zum 31.12.2018 niedergelegt.

Die Veranstaltung fand statt am 20.11.20 in Kooperation mit Attac Tübingen-Reutlingen und dem Weltethos-Institut der Universität Tübingen.

Mitschnitt des Vortrags ansehen.

Weitere Informationen bei Roxane Kilchling