Buchvorstellung und Diskussion

Samstag, 12. März 2022 11.30 – 14.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Buchvorstellung und Diskussion

Die Zukunft liegt auf dem Land!

Wege aus Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang

Dr. Ernst Paul Dörfler sucht seit über vier Jahrzehnten nach Lösungen für sich persönlich und für die Gesellschaft, um das Leben weitgehend klimaneutral und im Einklang mit der Natur zu gestalten. Sein Weg führte ihn aufs Land. Seine Erkenntnis: Nahrung, Wohnung, Mobilität und ganz besonders der Konsum sind die mächtigsten Hebel, um den eigenen CO2-Fußabdruck und den Ressourcenverbrauch zu minimieren. Für den Wissenschaftler und Ökologen Dörfler bedeutet ein „Weniger“ aber keinen Verzicht, sondern ein Gewinn: an Geld, an Zeit, an Freiheit, an Leichtigkeit und Lebensqualität. Dörfler zeigt auf: Die Sicherung unserer natürlichen Lebensgrundlagen haben wir in der Hand - die Politik, die Wirtschaft, die Gesellschaft und jede*r einzelne. Es gibt kein Erkenntnisproblem, so Dörfler, es ist eine Frage des Willens und der Umsetzung.
Dieses „Suppentopf-Palaver“ findet bei gutem Wetter vorwiegend draußen, in Form eines Spaziergangs mit Haltepunkten und Gesprächsaustausch statt, bei schlechtem Wetter drinnen als interaktive Buchvorstellung mit Diskussion. In beiden Fällen gibt es im zweiten Teil der Veranstaltung eine Suppe.

Dr. Ernst Paul Dörfler ist promovierter Ökochemiker, Autor und wichtiger Impulsgeber der ostdeutschen Umweltbewegung. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Sein aktuelles Buch „Aufs Land – Wege aus Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang“, erschienen bei Hanser Literaturverlage ist Ausgangspunkt für dieses Suppentopf-Palaver.

Wo: Welthaus Barnstorf (Tagungshaus), Bahnhofstr. 16, 49406 Barnstorf

Die Veranstaltung wird unter den aktuell gültigen Coronaregeln durchgeführt. Entsprechend ist ggf. nur eine begrenzte Anzahl Teilnehmender möglich.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich
bei Elena Schlegel: nordwest@vnb.de, Tel. 0 54 42-80 45 0

Sonstige Rückfragen etc. an Michael Röder: michael.roeder@vnb.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Für die Suppe bitten wir um eine Spende.


Die Veranstaltungsreihe Suppentopf-Palaver findet im Rahmen des Bundesprogramms „MITEINANDER REDEN“ statt, gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Weitere Informationen

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Niedersachsen (Leben & Umwelt)