Online-Workshop

Mittwoch, 17. April 2024 09.00 – 12.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Online-Workshop

Digitale Barrierefreiheit

Übungsteil

Der Übungsteil des Online-Workshops fokussiert darauf, wie digitale Inhalte für Menschen mit verschiedenen Behinderungen zugänglich gemacht werden können.

Was wird behandelt?

  • Herausforderungen und Lösungen für die digitale Barrierefreiheit.
  • Spezielle Bedürfnisse von Menschen mit Seh-, motorischen oder anderen Beeinträchtigungen.
  • Einsatz von Hilfstechnologien und alternativen Zugangswegen zu digitalen Inhalten.

Wie wird es gemacht?

  • Praktische Übungen, um die Zugänglichkeit digitaler Inhalte zu verbessern.
  • Erarbeitung von Lösungen für kontrastreiche Darstellung, Sprachausgabe und Tastaturnavigation.

Für wen?

Der Workshop ist sowohl für Einsteiger*innen als auch für Personen mit Grundkenntnissen geeignet, die sich vertiefend mit digitaler Barrierefreiheit auseinandersetzen möchten.

Mit wem?

  • Trainerinnen von Silta, einem interdisziplinären Netzwerk von Consultants und Entwicklerinnen.
    • Sophie Johanning, Expertin in der Entwicklung von Softwareanwendungen für digitale Barrierefreiheit.
    • Dorothée Dapper, spezialisiert auf barrierefreie PDF-Dokumente und deren technische Umsetzung.

Dieser Übungsteil bietet praktische Anleitungen, um digitale Inhalte für eine breite Nutzergruppe zugänglich zu machen, und unterstützt die Teilnehmenden dabei, die Standards digitaler Barrierefreiheit effektiv umzusetzen.


Die passende Einführung findet am 15. April 2024 von 10-12 Uhr statt.


Wir freuen uns über Deine Anmeldung! Allerdings ist es wichtig, dass Du verbindlich zusagst. Melde Dich bitte nur an, wenn Du sicher bist, dass Du teilnehmen kannst. Andere Interessierte auf der Warteliste werden es dir danken und uns ersparst du unnötige Arbeit.
Sollte eine Absage deinerseits notwendig werden, wofür es natürlich gute Gründe geben kann, bitten wir um eine kurze E-Mail. Wir bitten um Verständnis, dass eine Rückerstattung deines Teilnahmebeitrags nur möglich ist, wenn die Absage mindestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgt.


Den ermäßigten Teilnahmebeitrag können alle Personen mit geringem Einkommen (z. B. Studierende) und Mitglieder unserer Stiftung in Anspruch nehmen. Ein Nachweis ist nicht notwendig. 


Wir weisen darauf hin, dass die Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Für die Teilnahme benötigst du je nach Veranstaltung (mit Beteiligung des Publikums) optional eine Kamera und/oder ein Mikrofon.

Du kannst entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge kannst du direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom. Bitte achtedarauf, dass du die neueste Version von Zoom verwendest, damit du über die nötigen Einstellungen verfügst.

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Für die Verwendung der Software ZOOM übernimmt die Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom.

 


Das Seminar kann für das Politikmanagement-Zertifikat* von Greencampus anerkannt werden.

*Zum 01.06.21 haben sich die Regeln zum Erlangen des Zertifikats verändert. Der wichtigste Unterschied ist eine Reduzierung der obligatorischen Unterrichtseinheiten von 130 auf 90. Die Regeln gelten auch für diejenigen, die vor dem 01.06.21 mit dem Zertifikat begonnen haben.  Mindestens 30 UE müssen in den Themenbereichen Gender-Diversity-Antirassimus und Nachhaltigkeit absolviert werden. Weitere Informationen


Handy mit Schrift Newsletter

Schon wieder ausgebucht?
Zu
 unserem Newsletter anmelden
und rechtzeitig über unser Angebot informiert sein.

Adresse
▶ Online-Veranstaltung
Veranstalter/in
Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
10,- € | 5,- € ermäßigt