Online-Workshop

Freitag, 25. März 2022 17.30 Uhr – Samstag, 26. März 2022, 15.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Online-Workshop

Durch die Brille der Anderen sehen

Interkulturelle Sensibilisierung

Interkulturelle Sensibilisierung hilft, Menschen mit Wertschätzung zu begegnen. Die Fähigkeit zu kommunizieren – über Länder- und/oder Kulturgrenzen hinweg – ist die Grundlage für Verständnis und Zusammenarbeit. Der kulturelle Hintergrund prägt unser Denken, Fühlen und Handeln. Diese kulturellen Muster sind für uns selbstverständlich und beeinflussen uns. Als ob wir von Kindheit an eine getönte Brille trügen und die Welt nur noch in dieser einen Farbe sehen könnten.

Das Training will die interkulturellen Kompetenzen der Teilnehmenden verbessern. Es vermittelt ein Bewusstsein für die eigene kulturelle Prägung und die Diversität von Konzepten. Zu den Lernzielen gehört das Wahrnehmen eigener Grenzen, sowie eine Erweiterung des Verständnisses und der Wertschätzung für andere Lebenswelten.

 Trainerin: Serpil Mağlıҫoğlu


HINWEIS Das Seminar findet an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie an beiden Terminen teilnehmen können: Freitag, 25.3., 17.30-19.30 Uhr, Samstag, 26.3., 10.00-15.00 Uhr. In der Bestätigungs-E-Mail steht aus technischen Gründen nur das Anfangsdatum.


Den ermäßigten Teilnahmebeitrag können alle Personen mit geringem Einkommen (z.B. Studierende) und Mitglieder unserer Stiftung in Anspruch nehmen. Ein Nachweis ist nicht notwendig.
Sie können für das Seminar eine Teilnahmebestätigung erhalten. Der Teilnahmebeitrag kann bei einer Abmeldung bis maximal drei Tage vor Veranstaltungsbeginn auf Wunsch zurückgezahlt werden.

Sie können für das Seminar eine Teilnahmebestätigung erhalten.

Sobald 12 Anmeldungen eingegangen sind, eröffnen wir eine Warteliste.

Das Seminar kann für das Politikmanagement-Zertifikat* mit 9 Unterrichtseinheiten im Bereich "Gender, Diversity, Anti-Rassismus" von Greencampus anerkannt werden.

*Zum 01.06.21 haben sich die Regeln zum Erlangen des Zertifikats verändert. Der wichtigste Unterschied ist eine Reduzierung der obligatorischen Unterrichtseinheiten von 130 auf 90. Die Regeln gelten auch für diejenigen, die vor dem 01.06.21 mit dem Zertifikat begonnen haben. Allerdings bestehen wir darauf, dass mindestens 30 UE in den Themenbereichen Gender-Diversity-Antirassimus und Nachhaltigkeit absolviert werden. Weitere Informationen

 


 

Handy mit Schrift Newsletter

Schon wieder ausgebucht?
Zu
 unserem Newsletter anmelden
und rechtzeitig über unser Angebot informiert sein.

 


Wir weisen darauf hin, dass die Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Für die Teilnahme benötigen Sie je nach Veranstaltung (mit Beteiligung des Publikums) optional eine Kamera und/oder ein Mikrofon.

Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom finden Sie hier. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen.

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Für die Verwendung der Software ZOOM übernimmt die Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier.

Termine
Sa., 26 März 2022 10.00 – 15.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Online-Veranstaltung
Veranstalter/in
Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
20,-€ | ermäßigt 10,-€