Online-Veranstaltung Dienstag, 09. März 2021

In einem anderen Land. An(ge)kommen?!

Online-Vernissage zur Comic Open-Air-Ausstellung

Datum, Uhrzeit
Di., 09. März 2021,
19.30 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Online-Veranstaltung

Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Sachsen-Anhalt

Die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt zeigt vom 09.03. bis ca. 02.04.2021 in Halle eine Comic-Open-Air-Ausstellung, in der über Graphic Novels die Themen Heimat(en), Migration, Ausgrenzung, und die biografischen Umbrüche, die damit einhergehen, aber auch das häufige Wegschauen der Mehrheitsgesellschaft, dargestellt werden.

Die Ausstellung hängt in Halle verteilt – in Schaufenstern von Kinos, Cafés, Buchläden und öffentlichen Einrichtungen. Das Besondere: sie kann auf einem Stadtspaziergang laufend, fahrrad- oder rollstuhlfahrend besichtigt werden.

Vernissage, 09.03.2021

Eröffnung und Präsentation der Ausstellung.

In seinem Vortrag „Migration im Comic“ gibt Kay Schwemer (Comic-Spezialist und Lehrer für Französisch und Geschichte) einen Einblick in die Geschichte des Genres, gehört das Thema Migration doch von Beginn zum Kern des Comics, und diskutiert anhand von Beispielen den Comic als politisches Medium. Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Anschließend laden wir bei einer virtuellen Limonade zum informellen Austausch ein. Wie auf einer analogen Vernissage gibt es die Möglichkeit mit Akteur*innen ins Gespräch zu kommen. Anwesend sind u.a. die Comiczeichnerin und Autorin Birgit Weyhe (Madgermanes) und der Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt, die zum Austausch in Kleingruppen einladen.

Der Link für die Veranstaltung, die über Zoom stattfindet, wird allen angemeldeten Teilnehmenden vorab per Mail zugeschickt.