Urheber/in: Parole Funken schlagen. All rights reserved.

Ausstellung

Mittwoch, 10. April 2024 17.00 – 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Ausstellung

Eröffnung der Ausstellung „Parole: Funken schlagen!“

„Mir hat nie jemand gesagt, dass es einmal zwei Deutschlands gab.“ Diese Feststellung eines achtjährigen Besuchers des MACHmit! Museums Berlin, macht deutlich: Die zweite Generation nach dem Mauerfall weiß wenig über die deutsch-deutsche Geschichte und ist eine bisher kaum beachtete Zielgruppe.

Dies zu ändern, ist der Anspruch des Ausstellungsprojekts „Parole: Funken schlagen!“. Dafür hat der Kinderrat des MACHmit! Museums in Berlin in Zusammenarbeit mit der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. Zeitzeuginnen und Zeitzeugen nach ihren Erinnerungen an diese Umbruchszeit befragt. Entstanden ist eine interaktive Präsentation mit Videos, Kunstwerken, Fotografien und pädagogischem Begleitmaterial, die Menschen ab acht Jahren die „Wende“ vermitteln und gleichzeitig über das Thema „Mut“ eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart schlagen will.

Zur Eröffnung mit Uta Rinklebe, der Leiterin des MACHmit! Museum Berlin, und zur Ausstellung, die bis 30. Juni zu sehen ist, laden wir kleine und große Gäste herzlich ein.

Ort: Kröpeliner Tor, Rostock

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Mecklenburg-Vorpommern