Freitag, 10. Juli 2009

Filme: Queer Middle East

Datum, Uhrzeit
Fr., 10. Juli 2009,
14.00 – 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Veranstalter/in
Gunda-Werner-Institut
A Jihad for Love (2007; Parvez Sharma; 81 min) 
Trembling before G-d (2001; Sandi DuBowski; 94 min)
Borders of Belonging (2009; Melisa Önel; 51 min)

Die Filme «Trembling before G-d» (2001) und «A Jihad for Love» (2007) waren die ersten Filme, die sich mit dem komplexen Verhältnissen von Religion und Homosexualität in den stark traditionellen und von konservativen Männlichkeitsbildern geprägten Gemeinschaften des orthodoxen Judentums und des Islams gewidmet haben.

«Borders of Belonging» (2009) setzt nun an, diese Geschichte(n) fortzuschreiben. Sensibel fragen die Filme nach Auseinandersetzungen von gläubigen Lesben und Schwulen mit ihrer jeweiligen Religion und Gesellschaft. Sie fordern zum einen Juden und Moslems auf, Lesben und Schwule als gleichberechtigte und selbstbewusste Mitglieder ihrer Religionsgemeinschaft anzuerkennen. Zum anderen konfrontieren sie Lesben und Schwule mit der Frage, welchen Platz Glauben im «queeren» Leben hat bzw. haben kann.
 
Schließlich gewähren «Trembling before G-d», «A Jihad for Love» und «Borders of Belonging» Einblicke in die Lebenswelten von Lesben und Schwulen im Mittleren Osten. Sie erzählen von harten gesellschaftlichen Kämpfen und mutigen Menschen, die ihre Identität und ihr Recht auf Würde, Selbstbestimmung und Selbstentfaltung unter schwersten Bedingungen verteidigen.

Mit anschließender Diskussion