Konferenz Samstag, 25. Oktober 2014

#FixEurope

Strategien für eine soziale und politische Erneuerung in Europa

Datum, Uhrzeit
Sa., 25. Okt. 2014,
14.00 – 19.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Schumannstr. 8
10117 Berlin
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
frei
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin

Von den hermetisch verschlossen geführten TTIP-Verhandlungen über die unkontrollierte Überwachung, vom stark verbesserungswürdigen Umgang mit Flüchtlingen bis hin zu den besorgniserregenden Entwicklungen in Orbans Ungarn – Bürgerinnen und Bürger in ganz Europa wehren sich gegen die Einschränkungen ihrer Bürgerrechte und gegen ein zunehmend entfremdendes "Durchregiert-Werden" von oben. Der neuen europäischen Civitas geht es jedoch um mehr als nur einen kritischen Umgang mit Regierungspolitik: Es gilt, gemeinsam ein neues Verständnis für die Ideale europäischer Demokratie und Gleichberechtigung zu entwickeln, institutionell im gemeinsam Haus Europa zu verankern und, vor allem, von der Politik offensiv einzufordern.

Voraussetzung dafür ist zweifelsohne eine offene Debatte der diversen europäischen Zivil- und Bürger/innen-Gesellschaft als Trägerin eines neuen kritischen Geistes, die dafür die Konzepte und Ideen liefert.

Wie können die oftmals auf lokaler Ebene in Europa bereits entwickelten und umgesetzten Ideen und Konzepte erfolgreich auf die transnationalen Politikstrukturen der EU übertragen werden? Wie können bestehende Netzwerke, soziale Bewegungen und Initiativen für Veränderung noch zielgerichteter zusammenarbeiten? Wie können die europäischen Bürger/innen die kritische Masse für einen Wandel zu einem demokratischeren Europa erreichen?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der eintägigen Konferenz.

 

Mit u.A.:
Catherine Fieschi, Leiterin, Counterpoint UK, London, Großbritannien
Beppe Gaccia, Board-Mitglied, globalproject.info, Venedig, Italien
Ulrike Guérot, Direktorin, European Democracy Lab, Berlin, Deutschland
Oli Henman, Europäischer Vertreter der Civicus Alliance, London, Großbritannien
Saskia Sassen, Professorin für Soziologie und Co-Vorsitzende des Committee on Global Thought, Columbia University, USA
Igor Stiks, Senior Research Fellow, University of Edinburgh, Großbritannien

 

Eine Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung und European Alternatives

Anmeldung: bis 16. Oktober an rsvp@euroalter.com


Hinweis: Die Veranstaltung wird als Livestream übertragen.

 

Information:       
Daphne Büllesbach
Citizenship and Democracy Director
European Alternatives
E-Mail: d.buellesbach@euroalter.com
Telefon +49(0)179 955 60 63

Christian Schwöbel
Projektmanager EU/Nordamerika
Heinrich-Böll-Stiftung
E-Mail: schwoebel@boell.de
Telefon +49(0)30 285 34 -385


Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

 

Weitere Informationen