Dienstag, 11. Oktober 2016

Fünf Jahre nach dem Tod von Muhammar Al-Gaddafi

Wie geht es weiter in Libyen?

Datum, Uhrzeit
Di., 11. Okt. 2016,
19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
keine
Veranstalter/in
Landesstiftung Hamburg (Umdenken)

Jahrzehnte lang stand er als „Revolutionsführer“ seiner Sozialistischen Volksrepublik vor und regierte mit eiserner Hand: Muammar Al-Gaddafi. Im Februar 2011 griff der „Arabische Frühling“ auch auf Libyen über und fegte die bisherigen Strukturen und auch Machthaber Gaddafi hinweg. Seitdem herrscht Chaos im Land. Unzählige Machtzentren, Milizen und Stadtstaaten prägen das Bild. Wird die Wende mit der jüngst etablierten Einheitsregierung gelingen?
Es diskutieren Mirco Keilberth, Nordafrika-Korrespondent u.a. für den SPIEGEL, die taz, N-TV, Deutsche Welle, und Imam Abu Ahmed Yakobi, Dialogbeauftragter der SCHURA-Hamburg und Berater eines libyschen Übergangspremiers, mit der Journalistin und Autorin Julia Gerlach.

Moderation: Axel Matyba, Islambeauftragter der Nordkirche

Eintritt frei

Termin: 11.10.2016, 19 Uhr

Ort: Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky, Von-Melle-Park 3, Hamburg

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kulturwochen Mittlerer Osten in Hamburg statt.

Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.