Montag, 12. Oktober 2015 – Freitag, 16. Oktober 2015 /
Hamburg

Gekommen und geblieben

Flüchtlinge in Hamburg

Datum, Uhrzeit
Mo., 12. Okt. 2015, 09.30 Uhr  –
Fr., 16. Okt. 2015, 17.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
125 € (erm. 75 €)
Veranstalter/in
Landesstiftung Hamburg (Umdenken)
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Weltweit steigt die Zahl der Flüchtlinge kontinuierlich an; Krieg, Verfolgung und religiös-ethnische Spannungen sind einige Gründe dafür. Auf teils lebensgefährlichen Wegen versuchen Menschen Europa zu erreichen – in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Doch die Festung Europa schottet sich ab mit rechtlichen Hürden, wie Dublin III, und der gewaltsamen Sicherung der EU-Grenzen. In Deutschland ist die Lage in den Aufnahmeunterkünften z. T. mehr als besorgniserregend und menschenunwürdig. Überbelegung und Übergriffe seitens der Sicherheitskräfte wurden medial ausführlich behandelt.
Das Seminar nähert sich der Lebenswelt der Flüchtlinge: Was hat sie zur Flucht veranlasst? Welche Hindernisse mussten sie auf ihrem Weg überwinden? Unter welchen sozialen Bedingungen müssen sie hier leben und wie wirkt sich das Leben in Unsicherheit aus, insbesondere auf ihre hier heranwachsenden Kinder? Besuche bei Behörden und Flüchtlingshilfsorganisationen, Gespräche mit PolitikerInnen sowie Exkursionen, darunter ein Stadtrundgang, sorgen dafür, ein möglichst ausgewogenes Bild der Lebensrealitäten von Flüchtlingen und des damit zusammenhängenden politischen Hintergrunds zu vermitteln.

 

Leitung: Bettina Clemens Referat Migration, Diakonie Hamburg
Preis: 125 € (erm. 75 €)
Ort: Hamburg

 

 

Weitere Informationen