Sonntag, 27. September 2020

Genuss ohne Reue

Essen für das Klima

Datum, Uhrzeit
So., 27. Sep 2020,
16.00 – 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Veranstalter/in
Landesstiftung Niedersachsen (Leben & Umwelt)

Vortrag von Hannelore Köhler

Hat die Art, wie wir uns ernähren, Auswirkungen auf das ökologische Gleichgewicht und auf den Klimawandel? Ja, hat sie.

Durch die Art, wie wir uns ernähren und wie wir konsumieren, tragen wir entweder etwas zur Lösung des Problems bei oder zu seiner Verschärfung. Und das jeden Tag.  Wo kommen  beispielsweise unsere Lebensmittel her? Wie viele Transportkilometer haben sie auf dem Buckel, bevor sie auf unserem Tisch landen? Die berühmten Erdbeeren und Weintrauben im Februar sind jedenfalls geeignet, das Problem massiv zu verschärfen!

Was wächst eigentlich wann in unserer Region? Wissen wir das überhaupt noch? Und wie kommen wir an regionale Lebensmittel? Darum soll es auch gehen.

Natürlich müsste politisch noch viel mehr geschehen, als das zurzeit der Fall ist, aber gerade beim Thema Ernährung kommt es auch sehr auf unser persönliches Verhalten an. Wir haben als Verbraucher*innen viel mehr Macht, als wir denken!

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Zukunft geht. Anders! in Kooperation mit dem Antikriegshaus Sievershausen als Präsenzveranstaltung sowie online statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für eine Teilnahme an der Veranstaltung ist eine vorherige Anmeldung per Email an info@antikriegshaus.de notwendig. Bitte geben Sie an, ob Sie online oder vor Ort teilnehmen möchten. Eine Anmeldung ist kurzfristig bis eine Stunde vor der Veranstaltung möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung zu Zoom erhalten Sie vor der Veranstaltung per E-Mail. Für die Verwendung der Software ZOOM übernimmt die Stiftung Leben & Umwelt keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier.

 

Weitere Informationen