Freitag, 28. Juni 2019 – Sonntag, 30. Juni 2019

Seminar Grenz(Erfahrungen)

Leben am Grünen Band damals und heute

Urheber/in: slu. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons License.
Datum, Uhrzeit
Fr., 28. Juni 2019, 16.00 Uhr  –
So., 30. Juni 2019, 14.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Veranstalter/in
Landesstiftung Thüringen
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Fast 40 Jahre lang teilte der Eiserne Vorhang Europa. Die Unmenschlichkeit dieser über 8.500 km langen Grenze zeigte sich am stärksten in Deutschland: Mauern, Stacheldraht, Wachtürme und Minen trennten Familien und Freunde über Jahrzehnte.

Gleichzeitig gab diese Grenze der Natur eine über 30-jährige Atempause. Der innerdeutsche Grenzstreifen wurde zum Refugium für viele seltene Pflanzen und Tiere. Hier entwickelten sich einzigartige Busch- und Waldparadiese, Sümpfe und Heiden mit der für sie typischen Flora und Fauna - ein einzigartiges länderübergreifendes Biotopverbundsystem von über 1.393 km Länge.

Wir wollen ein Wochenende lang auf den Spuren des „Grünen Band“ wandeln. Eingeladen sind junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren, die mit uns Geschichte und Natur erkunden und erfahren, die sich austauschen und einbringen wollen. Es werden sowohl die geschichtlichen, politischen Bedingungen und die Gegebenheiten der Natur thematisiert. Dabei treffen wir Zeitzeug_innen, wandern entlang des Grünen Bandes und arbeiten in einem Workshop zum Leben am ehemaligen Grenzstreifen. Eine öffentliche Filmveranstaltung „Abenteuer Grünes Band“ bringt außerdem Menschen aus der Region mit den Seminarteilnehmer_innen zusammen und lädt zum Gespräch mit dem Filmemacher ein.

Veranstaltungsort: Gästehaus am Bornweg Bad Sachsa, Bornweg 10

Kostenbeitrag: N.N.

Eingeladen sind junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren, die mit uns Geschichte und Natur erkunden und erfahren, die sich austauschen und einbringen wollen.

Weitere Informationen:

Peter Brandl, Stiftung Leben & Umwelt, Tel. 0511/3018570

Michael Welz, Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen, Tel. 03628 / 600747

Rebecca Plassa, Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt, Tel.: 0345/2023929

Anmeldungen unter: info@slu-boell.de

Für einige Menschen mit Fluchterfahrungen besteht die Möglichkeit, kostenlos am Seminar teilzunehmen. Pro Bundesland können wir dafür zwei Plätze vergeben. Bei Interesse bitten wir um ein kleines Motivationsschreiben (max. eine Seite) an: info@slu-boell.de

Veranstalter*innen: Das Grüne Band ist eine gemeinsame Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen, der Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen und der Stiftung Leben und Umwelt /Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen und der Heinrich-Böll-Stiftung.