Mittwoch, 18. März 2015

GRENZFAeLLE

Do they talk about doors again?

Datum, Uhrzeit
Mi., 18. März 2015,
19.00 In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
kostenfrei
Veranstalter/in
Landesstiftung Berlin (Bildungswerk)

Jack, vor vielen Jahren aus Mali nach Deutschland geflüchtet, arbeitet inzwischen erfolgreich als Bauunternehmer. Zu einem wichtigen Geschäftsessen lädt seine Frau Marie unerwartet ihre Freunde, Geflüchtete ausLibyen, Mali, Ägypten und Burkina Faso ein. Vergebens versucht Jack sie zum Gehen zu bewegen, die Situation in dem luxuriösen Wohnzimmer eskaliert.

Es spielen Geflüchtete zusammen mit Berliner Schauspielern, das Stück bewegt sich zwischen Fiktion und Realität. Ein Abend voller Spannung und Brisanz.

Mit: Oumar Aghali, Abidal Bance, Annina Butterworth, Tarek Eltoky, Gonny Gaakeer, Ernest Allan Hausmann, Alexandra Krüger, Katharina Schenk, Mehdi Zrhidar
Text & Regie: Anna-Katharina Schröder
Dramaturgie: Esther Zimmering
Regieassistenz: Charlotte Emma Westphal
Musik: Jan Möller
Bühne: Jessica Tay
Kostüm: Melina Wegener

Ort: Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Straße 65, 10961 Berlin


Info: Asyl in der Kirche e. V. Berlin; Tel. 030- 695 98 525
Mi. 18.3.2015, 19:00 Uhr Eintritt frei

Eine Veranstaltung des Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit Asyl in der Kirche Berlin. Diese Veranstaltung wird realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, aus Mitteln der Kunstauktion der EKBO und gefördert durch die Robert-Bosch-Stiftung und das DWBO.

Weitere Informationen