Online-Diskussion

Mittwoch, 20. Oktober 2021 19.30 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Online-Diskussion

InstHISTORY- digitale Geschichtsvermittlung

Online-Gespräch

Für die Geschichtsvermittlung wird das Netz mit seinem virtuellen, multiperspektivischen und auch partizipatorischen Charakter zunehmend spannend. In den Neuen Medien werden Erinnerungen verhandelt und gleichzeitig erzeugt. Die Projekte liefern vermeintlich authentische Erzählungen, in ihrer Unmittelbarkeit knüpfen sie an die Lebenswelt junger Menschen an. Eine Kontextualisierung der Inhalte findet dabei jedoch nicht immer statt. In der historischen Bildungsarbeit stellt sich die Frage, wie eine didaktische Einbettung solcher Medienformate aussehen kann. Und wie Erfahrungen und Erinnerungen bewahrt werden können, wenn es keine Zeitzeug*innen mehr gibt? Prof. Dr. Thorsten Logge (Arbeitsfeld Public History, Universität Hamburg) diskutiert mit Ulrich Herrmann (Redaktion SWR, @ichbinsophiescholl) über Sophie Scholl als Instagrammerin, Chancen und Grenzen partizipativer Ansätze in der digitalen Geschichtsvermittlung und die Zukunft der historische Bildungsarbeit auf Social Media.

Wir weisen darauf hin, dass die Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Für die Teilnahme benötigen Sie je nach Veranstaltung (mit Beteiligung des Publikums) optional eine Kamera und/oder ein Mikrofon.

Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom finden Sie hier. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen.

Die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung zu Zoom erhalten Sie 24 Stunden und erneut 2 Stunden vor der Veranstaltung per E-Mail.

Adresse
▶ Online-Veranstaltung
Veranstalter/in
Landesstiftung Sachsen-Anhalt
Sprache
Deutsch