Montag, 12. September 2022 15.00 – 17.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Junges Engagement fördern

So gelingt Partizipation mit kleinem Budget

Wie kann ich in meiner Kommune was bewegen? Spannende und funktionierende Angebote für junge Leute, damit sie vor Ort gestalten und sich einbringen können - dafür braucht es keine Reichtümer. Wohl aber Engagement und Verbündete für einen zielgruppengerechten und gut gestalteten Rahmen. Sowohl Initiativen als auch Kommunen haben Erfahrungen mit Budgets oder Fonds gesammelt, die junge Leute für eigene Vorhaben abrufen können  - ein Instrument, das sich in vielen Versionen bewährt hat.
Wir laden ein zu einem Austausch in praktischer Absicht: Wie gelingt es in Kommunen und Regionen, junges Engagement mit kleinen Budgets zu fördern? Was braucht´s dafür?

15.00 Uhr
Junge Leute mischen sich ein  
Worum muss es gehen?

Dennis Chiponda - JugendStil Halle; Prof. Roland Roth - Hochschule Magdeburg Stendal; Klara Fries - Demokratiebahnhof Anklam

15.20 Uhr
Pecha Kucha: So machen wir das:

(jew. 4 Min.)

* JugendStil Halle  - Dennis Chiponda / Ines Callsen
* Jugend bewegt  - Jugendstiftung Baden-Württemberg -  Lukas Wiesehöfer
* Jugendbudget Steinfurt - Jan Steinmüller
* Demokratiebahnhof Anklam - Klara Fries
u.a.

15.50 Uhr
Austausch. Eure Erfahrungen sind gefragt

2 mal Weltcafè in Breakoutrooms

* In Kontakt kommen.
 Wie gelingt es, junge Leute in der Kommune zu erreichen?

* Amt & Initiative - Gute Tipps für die Zusammenarbeit 

* Strukturen sichern.
  Wie umgehen mit Generationswechsel, Abwanderung & co?

ca. 16.55 Uhr
Plenum: Herausforderungen und Lösungen

Offener Austausch

ENDE etwa 17:15 Uhr

Informationen:
Anne Ulrich
E ulrich@boell.de

 

Das Werkstattgespräch wird in Zoom stattfinden. Die Zugangsdaten zur Zoom-Veranstaltung erhalten Sie 24 Stunden und erneut 2 Stunden vor der Veranstaltung per E-Mail.
Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom finden Sie hier.
Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen. Bei Veranstaltungen mit Publikumsbeteiligung benötigen Sie ein Mikrofon und ggf. eine Kamera.
Für die Verwendung der Software Zoom übernimmt die Heinrich-Böll-Stiftung keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier.

Adresse
▶ Online-Veranstaltung
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung im Stiftungsverbund
Sprache
Deutsch