Seminar Mittwoch, 05. Dezember 2018 /
Potsdam

Konflikte demokratisch lösen: Betzavta-Training

Ausgebucht - Es existiert eine Warteliste

Urheber/in: Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg, Pixabay.com: suju. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons License.
Datum, Uhrzeit
Mi., 05. Dez. 2018,
10.00 – 17.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
15 EUR
Veranstalter/in
Landesstiftung Brandenburg

Das hebräische Wort „Betzavta“ bedeutet „Miteinander“. Es bezeichnet ein Trainingskonzept für einen demokratischen Umgang mit Konflikten und Entscheidungssituationen. Betzavta stärkt die individuellen Kompetenzen, die wir brauchen, um Entscheidungen zu fällen, Meinungsverschiedenheiten auszuhalten und bei alledem Minderheiten zu respektieren. Dem Training liegt ein Demokratieverständnis zugrunde, das allen Menschen das gleiche Recht auf Freiheit und Beteiligung gewährt. Auf dieser Basis werden in dem Training Fertigkeiten im Umgang mit Konflikten und Alltagsproblemen vermittelt, um diese auf der Basis gegenseitiger Anerkennung zu lösen. Das Training richtet sich besonders an Menschen, die in ihren beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeiten mit vielfältigen oder selbstorganisierten Gruppen zu tun haben und sich für gemeinsame und demokratische Entscheidungsprozesse einsetzen wollen.


Schwerpunkte des Trainings:

  • Vorstellung des Betzavta-Ansatzes,
  • praktische Übungen und Alltagsbezug,
  • Einstieg in den demokratischen Umgang mit Entscheidungsfindungen, Minderheiten und Konflikten,
  • Ansätze zur Anwendung im Alltag.

Trainerin: Nora Bosse ist ausgebildete Betzavta-Trainerin. Sie ist Politologin und verfügt über langjährige Erfahrungen in der diskriminierungssensiblen Jugendbildungsarbeit.

Veranstaltungsort:
Haus der Natur
Lindenstraße 34, 14467 Potsdam


Veranstaltungsdatum:
Mittwoch, 5. Dezember 2018
10.00 - 17.00 Uhr


Unkostenbeitrag: 15 Euro

Eine Anmeldung bis 20.11.2018 ist erforderlich.

Hinweis: Es gelten die Teilnahmebedingungen der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg e.V. Verpflegung und Seminarmaterialien sind im Unkostenbeitrag enthalten. Die Anmeldung erfolgt verbindlich. Bei kurzfristigen Absagen und Nichterscheinen bleibt bei Abmeldung vom Seminar innerhalb der letzten fünf Tage bzw. Nichterscheinen der Unkostenbeitrag weiter fällig und wird nicht zurückerstattet.                                                                                                         

Diese Veranstaltung wird aus Mitteln des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg gefördert.

Kontakt:

David Hofacker
Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg e.V.
Tel.: 0331 2005780

hofacker@boell-brandenburg.de
www.boell-brandenburg.de