Vortrag Freitag, 25. Oktober 2019 /
Leipzig

Medizinische Versorgung und Unterstützung in Rojava und Nordsyrien

mit Dr. Michael Wilk

Urheber/in: privat. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Fr., 25. Okt. 2019,
19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
➽ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Sachsen (Weiterdenken)
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Wiesbadener Notarzt und Psychotherapeut Dr. Michael Wilk berichtet über seine Erfahrung mit der Gesundheitsversorgung in Rojava/Demokratische Föderation Nord/Ostsyrien. Er war seit 2014 vielfach in dem Gebiet und unterstützt dort den Kurdischen Roten Halbmond.

Der Bürgerkrieg, die Angriffspolitik der Türkei und das Embargo gegen die Selbstverwaltung durch angrenzende Staaten und Regime lassen die medizinische Versorgung in dem nordsyrischen Gebiet zu einer fast unlösbaren Aufgabe werden. Trotz schwierigster Bedingungen zeigen sich jedoch erste Erfolge einer basisdemokratischen Reorganisierung des Gesundheitswesens.

Dr. Wilk berichtet von den Schwierigkeiten des Wiederaufbaus eines Gesundheitssystems unter Kriegsbedingungen, aber auch von positiven Erfahrungen mit hochmotivierten Menschen, die alles daran setzen, ihre Region wieder lebenswert zu gestalten.

https://agkurdistan.noblogs.org/post/2019/10/03/25-10/

https://www.facebook.com/events/387939628785406/

Ort: Uni Campus, Hörsaal 4, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig
Zeit: 19:00 bis 21:00 Uhr

Eine Kooperationsveranstaltung mit der AG Kurdistan, Leipzig.