Workshop Dienstag, 09. Februar 2021 – Montag, 15. Februar 2021

Online-Seminar: Effiziente Pressearbeit (ausgebucht/Warteliste)

Gute Kontakte aufbauen, sicher schreiben, gezielt Themen anbieten

all rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Di., 09. Febr. 2021, 09.00 Uhr  –
Mo., 15. Febr. 2021, 13.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Die Veranstaltung ist kostenpflichtig und wird über einen geeigneten Onlinedienst durchgeführt. Eine erfolgreiche Teilnahme setzt neben der verbindlichen Anmeldung über unser Anmeldeformular auch die komplette Anwesenheit voraus.
Veranstalter/in
Landesstiftung Nordrhein-Westfalen
Du hast mit viel Liebe einen Text geschrieben, die Veranstaltung fleißig beworben, aber in den Zeitungen ist wieder nichts zu finden? Du hast das Gefühl, die Presse vor Ort arbeitet gegen dich?
Oft ist der Grund dafür denkbar einfach: Die Presse - und vor allem deine Lokalredaktion - arbeitet nach einer anderen Logik als du. Weißt du zum Beispiel, wie deine Lokalredaktion auswählt, über welche Ereignisse sie berichten möchte? Kennst du die formalen und inhaltlichen Kriterien, die eine Pressemitteilung erfüllen muss, damit Redakteur*innen und Journalist*innen sie optimal weiterverarbeiten können? Kennst du die Tipps und Kniffe, die deine Texte, Statements und Einladungen lesenswert machen? Weißt du, wann Konferenzen und Wochenplanung stattfinden, und wie du die relevanten Redakteur*innen am besten erreichst?
In unserem Seminar lernst du, wie deine Ansprechpartner in den Medien zu denken und dich als Dienstleister der Redaktionen zu verstehen. Wir vermitteln dir die Grundlagen der Pressearbeit und konkrete Ideen, wie du deine Pressearbeit effizienter gestaltest. Du erhältst praxisnahe Tipps, mit denen du Interesse an deinen Anliegen weckst. Nicht zuletzt geben wir dir Gelegenheit, in Schreibübungen unter Anleitung an deiner Arbeitsweise zu feilen, damit es dir zukünftig leichter fällt, selbst in kurzer Zeit Statements, Pressemitteilungen und Berichte zu verfassen, die Journalist*innen inhaltlich und formal überzeugen. Schließlich vermitteln wir dir, wie du deine vorhandenen Texte für Homepage und Social Media aufbereitest, um auch diese Kommunikationskanäle optimal zu bespielen.

UNSERE SEMINARVERSPRECHEN:
- Die Teilnehmenden kennen die Grundlagen der Pressearbeit.
- Die Teilnehmenden können die formalen Anforderungen an journalistische Texte erfüllen: Einstieg, Textaufbau, Schlagwörter anwenden sowie Fallen und typische Fehler vermeiden.
- Die Teilnehmenden verfügen über das Wissen zum richtigen Einsatz der unterschiedlichen Formate: Pressemitteilungen, Texte für Print und Online, Statements und Veranstaltungsankündigungen.

Das Online-Seminar richtet sich an alle ehrenamtlich und politisch Engagierten, die sich im Umgang mit der Presse noch unsicher fühlen oder bisher überwiegend negative Erfahrungen gemacht haben. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Die Teilnehmenden sollten nur Spaß am Lernen mitbringen und die Fähigkeit, die eigene Arbeit kritisch selbst zu hinterfragen.

Das Seminar wird von Florian Ries geleitet. Es wird mit 8 - 12 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat der GreenCampus-Weiterbildungsakademie im Bereich "Medien" anerkannt.

HINWEIS:
Wir weisen darauf hin, dass diese Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Für die Teilnahme benötigen Sie eine Kamera und ein Mikrofon. Wir empfehlen dringend die Nutzung eines Headsets.
Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom finden Sie hier: https://support.zoom.us/hc/de?_ga=2.205604947.1389189670.1593773305-1510886706.1593773305
Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen.
Die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung zu Zoom erhalten Sie spätestens 2 Stunden vor der Veranstaltung per E-Mail. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Für die Verwendung der Software Zoom übernimmt die Heinrich Böll Stiftung NRW keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier: https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-security.html