Bildungsreise Montag, 21. September 2015 – Dienstag, 22. September 2015

"Pflücken erlaubt!"

Exkursion zur "essbaren Stadt" Andernach

Datum, Uhrzeit
Mo., 21. Sep 2015, 09.00 Uhr  –
Di., 22. Sep 2015, 14.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
➽ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
50/30
Veranstalter/in
Landesstiftung Thüringen

Seit 2010 gilt in Andernach statt des klassischen „Betreten verboten“ für Grünanlagen: Pflücken erlaubt!
Gemüsesorten wie Möhren und Bohnen, Obstsorten, Beerensorten, Spaliergehölze, Küchenkräuter oder Schnittpflanzen werden in den Grünanlagen gepflanzt und lassen völlig neue Wahrnehmungsräume entstehen. Jedes Jahr steht eine Nutzpflanze besonders im Fokus. So wurden 2010 insgesamt 101 Tomatensorten gepflanzt, 2011 waren 100 Bohnensorten und 2012 etwa 20 Zwiebelsorten. Platz für Gemüse und Co. ist immer, so werden z.B. auch temporäre Baulücken zur Anpflanzung genutzt.

Die dabei auftretenden positiven Effekte sind zahlreich: sei es dabei etwa die Förderung der Kulturpflanzenvielfalt und Biodiversität, die Schaffung neuer Lebensräume, die Gestaltung multifunktionaler Grünflächen oder auch die Aktivierung und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger für die Gestaltung der eigenen Stadt. Mit der Umstellung von Wechselbeeten auf pflegeleichte Staudenbeete verbindet die Stadt zudem ökologische und ökonomische Vorteile.  

Ziel der Exkursion ist es, neben dem Sammeln von praktischen Eindrücken und Erfahrungen den Verlauf der Entscheidungsprozessen vor Ort kennenzulernen, die Erfolgsbedingungen derartiger Vorhaben zu hinterfragen sowie die Umsetzbarkeit für andere Kommunen besser einzuschätzen zu können und zu diskutieren.

Programm:

Montag, 21.9.2015

09.00 Uhr: Abfahrt Erfurt Hbf

14.00 Uhr: Ankommen und Begrüßungsrunde

15.30 Uhr: Stadtführung durch Andernach

18.00 Uhr: Dinner Speech und Diskussion mit Karl Werf (Stadtverwaltung, Amt für Jugend und Soziales), Dr. Lutz Kosack (Stadtplanungsamt, Amt für Landschaftspflege/Naturschutz) und Frau Ulrike Linhsen (Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN).


Dienstag, 22.9.2015

10.00 Uhr: Planungswerkstatt zur „essbaren Stadt“ (Was lässt sich von Andernach lernen? Ist die essbare Stadt ein Konzept für andere Kommunen?)

13.00 Uhr: Abschlussrunde

14.00 Uhr: Abreise nach Erfurt

Anmeldeschluss ist der 01.09.2015. Der Teilnnahmebetrag beträgt 50€/ erm. 30€ und ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung zu zahlen.

Die Exkursion findet in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Rheinland-Pfalz, DAKT e.V. und GARRP e.V. statt.

Weitere Informationen