Workshop

Samstag, 27. April 2024 09.30 – 16.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Workshop

Planspiel: Trinkwasserversorgung zukunftsfähig machen – auf Kosten des Bodensees?

Tagesworkshop mit Planspiel in Konstanz

Angesichts des eklatanten Versagens der weltweiten Klimaschutzpolitik muss sich auch Deutschland auf zunehmende Dürren und stärkere Hochwasserkatastrophen einstellen. Die Grundwasserneubildung geht zunehmend zurück und Nutzungskonkurrenzen um die rarer werdenden (Trink-)Wasserressourcen werden voraussichtlich drastisch zunehmen. Was muss zur Vorsorge und Anpassung unternommen werden?
Der 2023 vorgestellte Ansatz aus Bayern, die dortige Trinkwasserversorgung durch eine Bodenseefernwasserversorgung zukunftssicher zu gestalten, stieß außerhalb Bayerns auf große Kritik. Was hat es mit den Planungen und was mit der Kritik auf sich?
Am Vormittag des Tagesworkshops werden wir gemeinsam alles über Trinkwasserversorgung, Bodenseefernwasserversorgung und die Einflüsse des Klimawandels lernen. Mit diesem Wissen gestärkt werden wir am Nachmittag in einem Planspiel, bei dem Sie verschiedene Konflikt- und Interessengruppen vertreten werden, die konkreten Probleme und Vorzüge der bayrischen Idee diskutieren.

Workshop- und Planspielleitung: Lina Graf, Arbeitskreis Wasser im Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz.

In Kooperation mit der Volkshochschule Konstanz.

Veranstaltungsort: Astoria-Saal der Volkshochschule Konstanz. Katzgasse 7, Konstanz.

Der Eintritt ist frei. Anmeldung über die vhs Konstanz ist erforderlich (begrenzte Platzzahl).

Weitere Termine
Donnerstag, 25. April 2024
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Eintritt frei