Online-Diskussion Mittwoch, 28. Oktober 2020

Regieren für die ökologische Modernisierung

Online-Diskussion

Datum, Uhrzeit
Mi., 28. Okt. 2020,
18.30 – 19.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
kostenlos
Veranstalter/in
Landesstiftung Baden-Württemberg

Angesichts der Klimakrise, dem Artensterben und dem Verkehrskollaps verfestigt sich der Eindruck, die Politik laufe den ökologischen Herausforderungen hinterher. Die Kluft zwischen dem politisch mühsam Erreichten und dem tatsächlich Notwendigen zur Lösung gravierender Umweltprobleme wächst. Der Handlungsdruck für eine Politik der ökologischen Modernisierung ist groß.
Ein Jahr vor der nächsten Bundestagswahl wollen wir diskutieren, wie eine Politik aussehen könnte, die auf Augenhöhe der ökologischen Herausforderungen agiert. Dabei wollen wir beleuchten, welche Weichen bei einer Regierungsbildung gestellt werden müssen, um diesen säkularen Anforderungen an einen echten ökologischen Politikwechsel gerecht zu werden. 
Es diskutieren: 
Prof. Dr. Miranda Schreurs, Hochschule für Politik München an der Technischen Universität München, Lehrstuhl für Environmental and Climate Policy.
Arne Jungjohann, Politikwissenschaftler, Mitglied der Grünen Akademie der Heinrich-Böll-Stiftung, Autor der HBS-Studie Ökologisch regieren. Eine Analyse der Regierungspraxis von Bündnis 90/Die Grünen im Feld der ökologischen Modernisierung.

Moderation: Dr. Andreas Baumer, Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg

Mittwoch, 28. Oktober, 18.30-19.30 Uhr


Teaser by Arne Jungjohann

Arne Jungjohann
Arne Jungjohann