Urheber/in: Avant. All rights reserved.

Buchvorstellung und Diskussion

Donnerstag, 26. Januar 2023 19.00 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Buchvorstellung und Diskussion

Rude Girl: Comic-Lesung zu Identität & kultureller Aneignung

mit Birgit Weyhe

True story: Birgit Weyhe, weiße Gastdozentin aus Deutschland, wird auf einer Tagung amerikanischer Germanist:innen mit dem Vorwurf kultureller Aneignung konfrontiert. Nutzt sie ihre Privilegien aus, wenn sie Geschichten über Schwarze Menschen erzählt – wie in der Graphic Novel »Madgermanes« über mosambikanische Vertragsarbeiter:innen in der DDR? 
Weyhe lernt Priscilla Layne kennen, afroamerikanische Germanistik-Professorin mit karibischen Wurzeln. Sie ist ein »Oreo«: zu weiß für die Schwarzen Mitschüler:innen, zu dunkel für die Weißen. Layne beschließt als Jugendliche, gegen alle und alles gleichzeitig zu rebellieren: Sie schließt sich der Skinhead-Bewegung an und wird ein Rude Girl. Wie könnte eine Weiße diese Lebensgeschichte erzählen, welche Fehler vermeiden? Priscilla Layne wird nicht nur zur Protagonistin, sondern reflektiert und kommentiert Weyhes empathische Comic-Biographie auf einer zweiten Erzählebene. 

Über »Rude Girl«, kulturelle Aneignung, Identität und das Überwinden von Stereotypen diskutieren wir mit der in Uganda und Kenia aufgewachsenen, in Hamburg lebenden Autorin Birgit Weyhe, die 2022 als beste deutschsprachige Comic-Künstlerin mit dem Max und Moritz-Preis ausgezeichnet wurde. 

Ort: Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, Rostock

Der Eintritt ist frei.

Kooperation: Literaturhaus Rostock, Heinrich-Böll-Stiftung M-V und SoBi e.V.

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Mecklenburg-Vorpommern