Diskussionsabend Donnerstag, 10. November 2016 /
Berlin

Russland: Repression trifft auf Widerstand

Datum, Uhrzeit
Do., 10. Nov. 2016,
19.00 – 21.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
-frei-
Veranstalter/in
Landesstiftung Berlin (Bildungswerk)

In den Augen so mancher Linker hat Russland durch sein Vorgehen in der Ukraine und in Syrien als geopolitischer Gegenpol zu den USA reichlich Sympathien erworben. Die Frage, welche Folgen russische Auslandseinsätze innenpolitisch nach sich ziehen und ob die Politik der russischen Führung als Vorbild für eine emanzipative Perspektive taugt, wird hierbei oft ausgeklammert. 

Diese Frage soll analysiert werden vor dem Hintergrund der durchschlagenden ökonomischen Krise sowie den Parlamentswahlen auf der einen und Protestbewegungen und gewerkschaftlicher Arbeit auf der anderen Seite. Das Ziel ist eine kritische Positionsbestimmung.

 

Ort: Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Straße 4
Referent: Alexander Bikbow, Soziologe

 

Die Veranstaltung wird mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin finanziert.