Gespräch

Samstag, 22. Mai 2021 16.00 – 19.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Gespräch

Solidarische Landwirtschaft – Für eine Zukunft der Höfe

Suppentopf-Palaver mit Solawi-Vertreter*innen

Die Systemrelevanz der Lebensmittelproduktion ist in diesen Krisenzeiten tiefer in das gesellschaftliche Bewusstsein eingedrungen als je zuvor. Doch an den Bedingungen für bestehende landwirtschaftliche Betriebe hat das bisher wenig geändert. Wertschätzung, Sicherheit und eine Perspektive fehlen vielen der bäuerlichen Erzeugungsbetriebe hierzulande und global nach wie vor. Der wirtschaftliche Druck ist stark, eine Hofnachfolge schwer zu finden. Die Pioniere der gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaft haben in den 80er Jahren das Potential der Solidarischen Landwirtschaft als „Höfe der Zukunft“ visioniert und dieser Impuls hat auch zur Gründung von Solawis in unserer Region geführt. Vertreter*innen des Arche Wilhelminenhof/Bakum, des Hof Tomte/Brockum und der Solawi Hollerhof e.V. stellen ihre Projektarbeit, ihre Visionen von solidarischen Wirtschaften und ihre landwirtschaftlichen Ideen zur Diskussion. 

Wann & Wo:  

Sa., 22. Mai - 16.00 Uhr bis 19.30 Uhr in Eydelstedt // Holte 36 -  auf dem neuen Gelände der Solawi Hollerhof e.V. 

Suppentopfpalaver unter Bedingungen der Covid-Pandemie. 

Langsam, im Einklang mit dem beginnenden Frühling, wollen wir mit den ersten Präsensver-anstaltungen unter Pandemiebedingungen beginnen. Das Suppentopfpalaver ist ein Format des VNB in Kooperation mit der Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen, das davon lebt sich zu treffen, zu diskutieren und gemeinsam zu essen. Wir werden die fünf Veranstaltungen unter entsprechenden Hygienebedingungen und im Freien durchführen. Um den Mindestabstand und Hygieneregelungen gewährleisten zu können, ist nur eine begrenzte Anzahl Teilnehmender möglich. 

Deswegen bitten wir jeweils um Anmeldung an Elena Schlegel: nordwest@vnb.de 

Sonstige Rückfragen etc. an Michael Röder: michael.roeder@vnb.de 

Weitere Informationen

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Niedersachsen (Leben & Umwelt)