Gespräch Montag, 22. Juli 2019 – Sonntag, 28. Juli 2019

Strich-Code Move

Was ich schon immer über Sexarbeit wissen wollte

Datum, Uhrzeit
Mo., 22. Juli 2019, 15.00 Uhr  –
So., 28. Juli 2019, 18.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Berlin (Bildungswerk)
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Unter der Leitung der Schwarmkünstlerin Kerstin Schulz und des initiierenden Teams vom atelier-dreieck bilden fünf Lovemobile an prominenten Orten eine Wagenburg.
Sie beherbergen ein Museum zur Geschichte der Sexarbeit in Deutschland und eine interaktive Ausstellung mit Sextoys, die bei Berührung Fragmente von Interviews mit Sexarbeiter*innen wiedergeben.
Performances mit Einspielungen von Foto-Loops aus Lovemobilen befassen sich mit dem Thema Berührungen.
Es werden Informationen zum Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) angeboten und Sexarbeiter*innen stellen sich vor Ort der Diskussion und den Fragen der Besuchenden.
Die provokative Form des Kunstprojekts dient als Plattform für eine differenzierte und vielschichtige Auseinandersetzung mit dem Thema Sexarbeit.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.