Urheber/in: Florian Bachmann. All rights reserved.

Lesung und Gespräch

Dienstag, 10. Mai 2022 19.00 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Lesung und Gespräch

Tiefenlager

Lesung und Gespräch

Die EU-Kommission hat entschieden, der Atomenergie ein Nachhaltigkeitssiegel und damit den grünen Anstrich zu verpassen. Zugleich bleibt die drängendste Frage in Sachen Atomkraft jedoch noch immer: Wohin mit dem Atommüll? Wie könnte eine nachhaltig sichere Lösung in Sachen Atommüll aussehen? Vier Gebiete wurden von der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) zur Methodenentwicklung herangezogen, auch in Bayern wird gesucht.

Diese Fragen beschäftigen auch Schriftstellerin Annette Hug in ihrem 2021 erschienenen Roman „Tiefenlager“. Darin nehmen sich fünf völlig verschiedene Protagonist*innen der gemeinsamen Aufgabe an, Wissen über die Gefahren und den Umgang mit Atommüll für spätere Generationen zu dokumentieren. Dafür gründen sie einen Orden, der das Wissen um ihre Methoden Generation für Generation weitergeben soll. Denn sie wollen verhindern, dass jemals Menschen durch die Strahlungen eines Endlagers ums Leben kommen müssen.

Annette Hug ist gerade auf Lesereise. Am 10.05. kommmt sie zu uns nach Hamburg. Anhand von Stellen aus ihrem Buch und im Gespräch mit Angela Wolff vom BUND und Carolin Franta von .ausgestrahlt e.V. wollen wir mit Euch/Ihnen über die Grundfrage der zukünftigen Energiegewinnung ins Gespräch kommen .

Mit:

Annette Hug, hat in Zürich und Manila Geschichte und Women and Development Studies studiert. Nach Tätigkeiten als Dozentin und Gewerkschaftssekretärin lebt sie heute als freie Autorin in Zürich. Für ihren dritten Roman Wilhelm Tell in Manila erhielt sie den Schweizer Literaturpreis des Schweizer Bundesamtes für Kultur

Angela Wolff, Referentin für Atom beim BUND

Moderation

Carolin Franta, .ausgestrahlt | gemeinsam gegen Atomenergie

 

Ort: Seminarraum in der Fabrique im Gängeviertel

Eintritt frei

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit .ausgestrahlt e.V.

Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

 

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Hamburg
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen