Vortrag Donnerstag, 27. Februar 2020 /
Berlin

Über Cypherpunks und Bitcoin-Milliardäre: Warum Frauen Krypto erobern sollten

Urheber/in: frauenloop/gwi. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Do., 27. Febr. 2020,
18.30 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
➽ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Englisch
Veranstalter/in
Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Veranstaltungsreihe
"Women Take on the Digital Divide" – A Six-Part Public Event Series

Bitcoin wurde als Gegengift für die Konzentration von Macht und Reichtum an der Wall Street eingeführt. Aber was als Vision einer "Macht für alle" begann, ist zu einer Industrie geworden, die zum großen Teil Diskriminierung einfach fortführt.

Was ist der Unterschied zwischen Elite-Investitionen und einem Währungsmarkt, der erfunden wurde, um demokratische, dezentralisierte Fonds für alle zu fördern? Warum sollen besonders Frauen* die Welt der Kryptowährung verstehen? An ihr teilhaben? Was ist mit dem Versprechen, dass Blockchain die Welt besser macht? Das Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung lädt Sie in Kooperation mit FrauenLoop ein, Antworten von einer Finanzspezialistin mit einer einzigartigen Perspektive auf Elite-Investments zu erhalten.

mit
Anami Nguyen (NEUFUND)
Dr. Nakeema Stefflbauer (FrauenLoop)
Francesca Schmidt (Gunda-Werner-Institut)

Anami Nguyen hat einen BSc in Finance & Management von der NYU Stern. Sie arbeitete als Analystin für J.P. Morgan. Danach half sie beim Aufbau der Finanzoperationen und Vermögensverwaltung für die Web3 Foundation. Zurzeit ist sie Business Development Managerin bei NEUFUND, einer von Blockchain unterstützten Finanzierungs- und Investitionsplattform.

 

Veranstaltungsort: Microsoft development center, Karl-Liebknecht-Str. 32, 10178 Berlin