Online-Workshop

Mittwoch, 21. April 2021 16.00 – 19.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Online-Workshop

Rechte Parolen kontern - Teil 2 von 2

Zweiteiliges Argumentationstraining

Vorurteile gegenüber „Fremden“, Diskriminierung und Rassismus begegnen uns fast täglich – im Bekannten- und Familienkreis, bei der Arbeit, in der Straßenbahn, in den Medien… Migrant*innen und andere Minderheiten werden pauschal abgewertet und zu Sündenböcken gemacht für alles, was nicht nach dem eigenen Geschmack ist.

Wie reagieren? In diesem Webinar entwickeln wir Strategien, wie wir Hass und Rassismus (in der analogen Welt) begegnen können. Denn populistische Parolen, die unwidersprochen bleiben, gefährden den gesellschaftlichen Zusammenhalt und höhlen die demokratische Kultur und Toleranz aus.

Inhalte

  • Rechte Parolen: Wie sie funktionieren und was dahintersteckt
  • Rechten Parolen begegnen: Die eigenen Anliegen
  • Strategien gegen rechte Parolen
  • Zahlen und Fakten für gute Argumente
  • Argumentationsübungen mit Auswertung

Trainerin Ulrike Schnellbach, schreib-gut, Freiburg


Di, 20. April 2021, 16 bis 19.30 Uhr

Mi, 21. April 2021, 16 bis 19.30 Uhr

Die Anmeldung ist nur erwünscht, wenn beide Termine wahrgenommen werden können, da die Module aufeinander aufbauen.


Der Teilnahmebeitrag 20,- EUR, ermäßigt 10,- EUR ist ein Gesamtbeitrag für beide Termine.

Den ermäßigten Teilnahmebeitrag können alle Personen mit geringem Einkommen (z.B. Studierende) und Mitglieder unserer Stiftung in Anspruch nehmen. Ein Nachweis ist nicht notwendig.
Das Seminar kann für das Politikmanagement-Zertifikat von Greencampus anerkannt werden. Siekönnen für das Seminar eine Teilnahmebestätigung erhalten. Der Teilnahmebeitrag kann bei einer Abmeldung bis maximal drei Tage vor Veranstaltungsbeginn auf Wunsch zurückgezahlt werden.

Termine
Di., 20. Apr. 2021
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
20,-€ | ermäßigt 10,-€