Film und Gespräch Donnerstag, 11. März 2021

Unser Saatgut - wir ernten was wir säen

Urheber/in: Pexels. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Do., 11. März 2021,
19.00 – 22.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Thüringen

Wenige Dinge auf unserer Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Saatgut. Doch diese wertvollste aller Ressourcen ist bedroht: Mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Biotech-Konzerne wie Syngenta und Bayer/Monsanto kontrollieren mit gentechnisch veränderten Pflanzen den globalen Saatgutmarkt. Der Film begleitet passionierte Bäuer*innen, Wissenschaftler*innen, Anwält*innen und indigene Saatgutbesitzer*innen, die um die Zukunft der Sortenvielfalt kämpfen. Im Anschluss kommen wir mit lokalen Initiativen und Menschen in Kontakt, die sich dem Saatgut widmen - z.B. Jule von der Solidarischen Landwirtschaft Erfurt.

Dieser Filmabend wird gemeinsam mit der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen und der Solawi Erfurt e.V. organisiert.

Die Veranstaltung findet online in Zusammenarbeit mit dem Don't Panic Livestream statt:

http://www.dontpanic-erfurt.de/live

https://www.youtube.com/channel/UCVaG-tSN0EJL5GKB6SlU58Q

 

Weitere Infos:

https://www.facebook.com/events/552068555739772/