Diskussion Freitag, 13. Dezember 2019 /
Münster

Verkehrswende in Münster - nur mit der S-Bahn-Münsterland?

Eine Veranstaltung in Kooperation mit debatte Münster e.V.

Datum, Uhrzeit
Fr., 13. Dez. 2019,
19.30 – 21.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
➽ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
Der Eintritt ist frei.<br />Voranmeldungen werden entgegengenommen. Sitzplatzreservierung wird empfohlen: info@debatte-muenster.de
Veranstalter/in
Landesstiftung Nordrhein-Westfalen
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Täglich pendeln über 100.000 Menschen - vor allem als BerufspendlerInnen - nach Münster. Der Anteil der Einpendler*innen an den Erwerbstätigen liegt damit nach Angaben des Statistischen Landesamtes bei 45 Prozent. Zusammen mit den Auspendler*innen, täglich knapp 45.000, sind so jeden Werktag etwa 150.000 Menschen nach Münster hinein bzw. aus Münster heraus unterwegs - etwa 80 Prozent von ihnen mit dem Auto.
Münster ist damit bezogen auf die Einwohnerzahl so etwas wie die "Pendlerhauptstadt" Deutschlands. Das hat nicht nur während des Berufsverkehrs erhebliche negative Folgen für Luftqualität und Lärmbelastung, für Verkehrssicherheit und für die Dominanz des Autos im öffentlichen Raum.
Ohne eine massive Entwicklung der öffentlichen Verkehre des Umweltverbundes und ohne Alternativen zum motorisierten Individualverkehr ist keine Verbesserung der Lebens- und Aufenthaltsqualität in Münster erreichbar, bleibt die "autofreie Innenstadt" unerfüllte Vision.
Es ist an der Zeit, nach den vielen politischen Absichtserklärungen mit dem konkreten Planungsprozess zu beginnen. Ein wichtiges Element der Verkehrswende in Münster und in der Region ist die Weiterentwicklung des regionalen Schienenverkehrs, eine "S-Bahn-Münsterland".

Mit unserer Veranstaltung am 13. Dezember 2019 will debatte e.V. den "Stein des Anstoßes" ins Rollen bringen.

Teilnehmer:
- Prof. Dr. Heiner Monheim, Verkehrswissenschaftler, Trier, Regionale S-Bahnen in Deutschland - Beispiele für Münster?
- Uwe Schade, Geschäftsführer Regio-Verbund GmbH, Freiburg, Breisgau S-Bahn - ein Modell für Münster?

Begrüßung und Einführung: Georg Hundt, debatte e. V. Münster
Moderation: Wilhelm Breitenbach, debatte e. V. Münster

Statement: Joachim Brendel, Geschäftsbereichsleiter Industrie und Verkehr der IHK Nordwestfalen, Münster - Ausbau der B 64 in Konkurrenz zur S-Bahn?

Ort: Lesesaal der Stadtbücherei Münster, Alter Steinweg 11, 48143 Münster.