Online-Buchvorstellung Montag, 15. Februar 2021

Von hier an anders

Robert Habeck im Gespräch über Veränderung in der Demokratie

Robert Habeck im Gespräch mit Cerstin Gammelin. Urheber/in: Robert Habeck © Nadine Stegemann | Cerstin Gammelin © Catherina Hess / SZ. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Mo., 15. Febr. 2021,
19.30 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Online-Veranstaltung

Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Livestream
Livestream aufrufen

Robert Habeck spricht mit der Journalistin Cerstin Gammelin über sein soeben erschienenes Buch „Von hier an anders“ und über sein Verständnis von Repräsentation und Macht in der liberalen Demokratie: Was hält die Gesellschaft in Zeiten großer Veränderungen zusammen? Wie könnte eine Politik aussehen, die die Gestaltungskraft der liberalen Demokratie unter Beweis stellt, ohne die gesellschaftliche Spaltung voranzutreiben? Und welche Anforderungen ergeben sich daraus für die Zusammensetzung und die Arbeitsweise demokratischer Institutionen?

Das einstündige Gespräch bildet den Auftakt der Reihe #SoBuntWieDasVolk, die im März mit Buchvorstellungen und Debatten zur deutschen Demokratiegeschichte fortgesetzt wird.


Mit

  • Robert Habeck, Schriftsteller, Vorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen
  • Cerstin Gammelin, Journalistin, stv. Leiterin des Parlamentsbüros der Süddeutschen Zeitung

Begrüßung: Dr. Ellen Ueberschär, Vorstand, Heinrich-Böll-Stiftung

Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis zum 12. Februar 2021 online an.

Informationen zur Veranstaltung
Solveig Bartusch
E bartusch@boell.de

Fachkontakt
Roman Schmidt
E schmidt@boell.de


Hinweis
Wir weisen darauf hin, dass die Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Für die Teilnahme benötigen Sie je nach Veranstaltung (mit Beteiligung des Publikums) optional eine Kamera und/oder ein Mikrofon.

Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom finden Sie hier. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen.

Die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung zu Zoom erhalten Sie 24 Stunden und erneut 2 Stunden vor der Veranstaltung per E-Mail.

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Für die Verwendung der Software Zoom übernimmt die Heinrich-Böll-Stiftung keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier.