Seminar Freitag, 23. August 2019 – Sonntag, 25. August 2019 /
Berlin

Was ist... Kapitalismus?

Jugendseminar

Datum, Uhrzeit
Fr., 23. Aug. 2019, 17.30 Uhr  –
So., 25. Aug. 2019, 15.30 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Veranstalter/in
Landesstiftung Berlin (Bildungswerk)
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Was ist eigentlich Kapitalismus, wieso kriselt er immer wieder und warum gibt es zum Beispiel so viele Waren in den Schaufenstern, gleichzeitig aber nicht genug für alle, um sich ein schönes Leben zu machen?
Diese Fragen stellte sich schon Karl Marx in seinem Hauptwerk.

Die praktizierte Wirtschaftsweise regelt maßgeblich unser Leben auf dieser Welt. Denn sie bestimmt, wie diejenigen Güter produziert und verteilt werden, die wir zum Leben brauchen, wie beispielsweise Nahrung, Kleidung, Wohnung, Gesundheit oder Bildung. Innerhalb ihres nun mehr als 200-jährigen Bestehens hat das kapitalistische System in kürzester Zeit alle Bereiche unseres Lebens drastisch verändert: die Art wie wir arbeiten, wohnen, kommunizieren, lernen, ja auch wie wir lieben und denken.

Der größte Kritiker ist fast so alt wie dieses System selbst und ist auch nach 200 Jahren immer noch nicht verstummt: Karl Marx' Das Kapital. Zur Kritik der politischen Ökonomie entfaltet nach wie vor eine hohe Anziehungskraft.

In diesem Einsteiger*innen-Seminar wollen wir gemeinsam die marxsche Kapitalismuskritik unter die Lupe nehmen und anschauen, warum sie nicht nur für ein Verständnis unserer Wirtschaftsweise wichtig ist, sondern auch grundlegend ist für eine kritische Auseinandersetzung mit unserer Gesellschaft allgemein.

Dabei leiten uns folgende Fragen: Was zeichnet die kapitalistische Produktionsweise aus? Was genau ist die Kritik daran? Warum kriselt der Kapitalismus immer wieder und warum gibt es so viele Waren in den Schaufenstern, gleichzeitig aber nicht genug für alle? Wird sich "der Kapitalismus" für immer weiter durchsetzen können? Was hätte Marx' eigentlich zur Fridays-for-Future-Bewegung gesagt und wie können wir antikapitalistisch aktiv werden?

Um diese und weitere Fragen zu beantworten, werden wir Auszüge aus "dem Kapital" lesen und uns gemeinsam die wichtigsten marxschen Kategorien und Begriffe erschließen. Außerdem werden wir in Kleingruppenarbeit und mit interaktiven Methoden einen ersten Überblick über das Gesamtsystem "Kapitalismus" und seine inneren Widersprüche und Konflikte erarbeiten und das Ende des Kapitalismus diskutieren.
Das Seminar richtet sich an junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahre. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin