Workshop Donnerstag, 26. März 2020 /
Rostock

ABGESAGT - Werkzeuge für eine Klimawende von unten

in der Reihe "Ahoi! Bereit zur Klimawende"

Datum, Uhrzeit
Do., 26. März 2020,
17.30 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung

Veranstalter/in
Landesstiftung Mecklenburg-Vorpommern

Auf Grund der aktuellen Lage um den Corona-Virus haben wir uns entschieden, unseren Workshop am 26. März 2020 als Vorsichtsmaßnahme abzusagen. Wir eruieren gerade Terminoptionen, sobald ein neuer Termin gefunden ist, laden wir Sie wieder recht herzlich in die FRIEDA23 ein. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

mit Eric Häublein, BürgerBegehren Klimaschutz Berlin e.V. und Malte Brockmann, Rostock Kohlefrei

Kleine Gruppen engagierter Menschen haben es geschafft, ganze Städte zu verändern. Die Volksinitiative „Tschüss Kohle“ fordert für den Stadtstaat Hamburg den Kohleausstieg bis 2030, die Radentscheide in Berlin und Bamberg machen ihre Städte sicherer für Fahrradfahrer*innen und gleichzeitig lebenswerter und klimafreundlicher. Die Berliner Stadtwerke bieten heute hundert Prozent Ökostrom an und das Land Berlin hat als erstes Bundesland den Kohleausstieg bis 2030 gesetzlich festgeschrieben – weil ein Volksbegehren den nötigen Druck auf die Politik aufgebaut hat.

Wie können Einwohner*innen mit Mitteln der direkten Demokratie selbst für eine Klimawende aktiv werden? Dies soll im Workshop diskutiert und mit dem Fokus auf einen Kohleausstieg veranschaulicht werden.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es wird einen Abend-Imbiss geben.

Ort: Frieda23, Friedrichstraße 23, 18057 Rostock