Diskussionsabend Dienstag, 19. November 2019 /
Hannover

Gedankengemüse | Kochen gegen die Erschöpfung

Workshopreihe Universen

Urheber/in: Kerstin Schomburg. All rights reserved.
Datum, Uhrzeit
Di., 19. Nov. 2019,
19.00 – 21.00 Uhr In meinem Kalender speichern
Adresse
➽ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Ticket Created with Sketch.
5 Euro
Veranstalter/in
Landesstiftung Niedersachsen (Leben & Umwelt)
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Choreograf Jeremy Nedd stellt fest: Der Alltag wird immer hektischer, die Menschen sind erschöpft. Wie können wir tanzend Kraft sammeln? Die Themen Hektik und Erschöpfung wollen wir mit euch besprechen und wo geht das besser, als beim gemeinsamen Kochen?

Gemüse waschen, schneiden, umrühren, wurzen, abschmecken. Von wegen viele Koch*innen verderben den Brei! Während des Kochens bezaubert uns ein*e Expert*in mit inspirierenden Gedanken und Fragen. Gedankengemüse als Rebellion gegen die Beschleunigung des Alltags.

Durch den Abend führt Julia Wissert, künstlerische Leiterin Universen (Schauspiel Hannover).

Veranstaltungsort: Schauspiel Hannover, Cumberlandsche Bühne, Prinzenstraße 9, 30159 Hannover

Mehr Informationen: Schauspiel Hannover. Für die Teilnahme am gemeinsamen Essen wird ein Eintritt i.H.v. 5 Euro erhoben. Wir bitten daher, sich vorher Tickets zu kaufen. Wenn ihr Lust bekommen habt, bei einem der Workshops mitzumachen, meldet euch gerne an über universen@staatstheater-hannover.de.

Veranstalterin: Schauspiel Hannover, Prinzenstraße 9, 30159 Hannover

In Kooperation mit Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen, Warmbüchenstraße 17, 30159 Hannover, www.slu-boell.de, info@slu-boell.de. Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts „Shared Spaces – Öffentliche Räume für Europa“ des Heinrich-Böll-Stiftungsverbundes.